Für Demokratie und Vielfalt: Kundgebung des DGB Nordbaden sowie der demokratischen Parteien, Religionsgemeinschaften und zivilgesellschaftlichen Gruppen

Mannheim

AfD-Kundgebung von Gegendemo gecrasht: Keine Eskalation!

Stand
AUTOR/IN
Aslı Kaymaz
Asli Kaymaz
Max Stokburger
Max Stokburger

Die AfD wollte nach dem Gedenken an den verstorbenen Polizisten in Mannheim eine Kundgebung "gegen Islamismus" veranstalten.

Eigentlich wollte die AfD ihre Kundgebung am Marktplatz, also dem Tatort, abhalten. Die Stadt und schlussendlich ein Gericht haben das aber verboten. Als die AfD-Demo dann an einen anderen Ort verlegt wurde, standen die Partei und ihre Anhänger am Freitagabend nicht alleine da. Mehr Infos hat SWR-Reporter Christian Hauck:

Newszone-Logo

Tausende Gegendeonstranten in Mannheim

Dauer

Tausende Gegendeonstranten in Mannheim

AfD trifft auf Gegendemo: Blieb es friedlich?

Laut Polizei waren bei der AfD-Demo rund 700 Menschen dabei. Sie trugen Schilder bei sich, auf denen Sachen standen wie "Remigration jetzt" oder auch "Macht die Grenzen dicht". Die Redner sprachen davon, dass der Islam "die größte Gefahr für unsere Sicherheit" sei.

Damit waren über 3.000 Menschen nicht einverstanden. Sie liefen vom Alten Messplatz zum Paradeplatz und crashten die Kundgebung der AfD. Beide Gruppen riefen sich Sprechchöre zu. Die Polizei war nach eigenen Angaben mit vielen Einsatzkräften vor Ort und trennte die Demonstranten. Beide Kundgebungen seien friedlich verlaufen.

Am Sonntag ist in Deutschland Europawahl:

Politik Offener Brief: Shoah-Überlebende fordern "Wahl gegen Rechtsruck"

Bei der Shoah wurden während des Zweiten Weltkriegs Millionen Juden getötet. Überlebende richten sich an junge Menschen:

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Most Wanted

  1. Musik Indische Taxifahrer gehen mit EM-Song viral

    Lovely & Monty sind Taxifahrer in Hamburg. Nebenbei machen sie Musik und haben einen inoffiziellen EM-Song gedroppt.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING