Klimaaktivistinnen von "Riposte Alimentaire" bewerfen Mona Lisa im Louvre mit Suppe (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AFPTV/AFP | David Cantiniaux)

Protest

Mona Lisa mit Suppe beworfen!

Stand
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi (Foto: SWR DASDING)
Hans Liedtke
Hans Liedtke  NEWSZONE (Foto: SWR DASDING)

Mit der Aktion wollte sich die Gruppe "Riposte Alimentaire" für Klimaschutz und bessere Landwirtschaft einsetzen.

Zwei Frauen haben Suppe auf die Mona Lisa geworfen. Warum? Sie sagten, dass das Landwirtschaftssystem krank sei und französische Bauern bei der Arbeit sterben würden. Mit der Aktion wollten sie auf die Folgen der Umwelt- und Klimakrise für die Landwirtschaft aufmerksam machen.

Ist die Mona Lisa beschädigt?

Das berühmte Gemälde hängt hinter einer Glaswand - es dürfte also nichts passiert sein. Mitarbeiter stellten schwarze Wände vor der beschmierten Glaswand und den Aktivistinnen auf. Die Besucher mussten den Raum danach verlassen.

News zum Thema Klima:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Reuters ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, AFP, AP und SID.

Most Wanted