Illegales Straßenrennen von zwei Rasern

Mayen

Illegales Autorennen tötet Fußgänger

Stand
AUTOR/IN
Dominik Osei Owusu
Renée Diehl
SWR-Redakteurin Renée Diehl

In Mayen hat die Polizei zwei junge Raser festgenommen. Einer von den beiden überfuhr einen Fußgänger.

Ein 19- und ein 20-Jähriger haben nachts ein illegales Autorennen veranstaltet. Nach einem Überholmanöver wollte einer der beiden wieder einscheren und traf mit seinem Auto einen Fußgänger.

Opfer schafft es nicht mehr ins Krankenhaus

Der 50-jährige Mann wurde mehrere Meter durch die Luft geschleudert und ist durch seine schweren Verletzungen noch am Unfallort gestorben.

Konsequenzen für die Raser

Die Autos und Führerscheine der Beteiligten wurden beschlagnahmt. Welche Strafe auf die beiden zukommt, ist noch unklar, sie sollen aber bald schon dem Haftrichter vorgeführt werden.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Most Wanted

  1. Stars & Influencer DARUM wurde Travis Scott festgenommen ⛓️

    Der Rapper war im Dade-Gefängnis in Miami in Haft. Der Vorwurf: Trunkenheit und Hausfriedensbruch.

    DASDING DASDING

  2. EURO 2024 Marvin Wildhage als Fake-Maskottchen im Stadion: Das droht ihm jetzt!

    Mit einer gefakten Akkreditierung und einem Maskottchenkostüm hat er es ins Stadion geschafft - aber mit Konsequenzen.

    DASDING DASDING