Das Logo der Streamingplattform RTL+ ist unter der Web-Adresse «tvnow.de» zu sehen.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Marijan Murat)

Störung

RTL + down: Was war bei dem Streaming-Dienst los?

Stand
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler  NEWSZONE-Team (Foto: SWR DASDING)

Nach dem Dschungelcamp sollte es mit "Die Stunde danach" auf RTL + weitergehen. Im TV war die NFL geplant - eigentlich.

Technische Probleme haben jede Menge Fans einen Strich durch einen chilligen Streaming-Abend gemacht. Die Plattform ist komplett zusammengebrochen - offenbar weil zu viele Leute RTL + nutzen wollten.

Aufgrund einer extrem hohen zeitgleichen Nutzung von RTL+ kam es trotz aller Vorbereitungen zu einer Überlastung mehrerer Systeme. Wir arbeiten auf Hochtouren daran, das Problem zu beheben und bitten alle IBES- und NFL-Fans um Entschuldigung und noch um ein wenig Geduld.

Dschungelcamp: Cora Schumacher ist raus

Zuvor war verkündet worden, dass Cora Schumacher das Dschungelcamp verlassen hat. Hintergründe dazu erhofften sich Fans bei "Die Stunde danach" bei RTL +. Doch daraus wurde nichts. Falls du es verpasst hast, kannst du es hier nachgucken:

Kein Football bei RTL wegen Störung

Im TV sollte nach dem Dschungelcamp eigentlich Football laufen: Die Tampa Bay Buccaneers gegen die Detroit Lions. Doch auch hier Fehlanzeige.

Hier gibt's mehr News aus dem Dschungelcamp:

IBES Dschungelcamp: Twenty4Tim geht nicht mehr ohne Security raus

An Tag zwei im Dschungelcamp wird Twenty4Tim emotional und redet über seinen Hate - und welche Auswirkungen der hat.

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted