Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und Benjamin Netanjahu (l), Ministerpräsident von Israel, geben ein Pressestatement. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Kay Nietfeld)

Israel-Hamas-Krieg

Israels Strategie im Krieg gerechtfertigt? Das sagt Olaf Scholz

Stand
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler  NEWSZONE-Team (Foto: SWR DASDING)
Louis Leßmann
Profilbild von Louis (Foto: SWR DASDING)

Der Kanzler hat mit Israels Regierungschef Netanjahu gesprochen. Dabei ging es auch um die Zivilbevölkerung in Gaza.

Der Bundeskanzler hat dem israelischen Ministerpräsidenten geraten, seine Strategie im Gazastreifen zu überdenken. Es wurde deutlich, dass der Kanzler nicht alle Entscheidungen von Netanjahu supportet.

Scholz stellt Israels Strategie im Krieg infrage

Der Bundeskanzler machte zwar klar: Deutschland ist solidarisch mit Israel. Das Land habe das Recht, sich zu verteidigen. Der Kampf gegen die Hamas sei ein legitimes Ziel. Aber:

  • Scholz fragte, ob dieses Ziel so schrecklich hohe Kosten rechtfertigt - nämlich, dass es so viele zivile Opfer im Gazastreifen gibt.
  • Der Kanzler forderte dazu auf, mehr humanitäre Hilfsgüter in den Gazastreifen zu lassen und sagte, man könne nicht zusehen, wie Palästinenser im Gazastreifen verhungerten. Israel sagt, für die Lage sei die Hamas verantwortlich.
  • Außerdem sagte Scholz, dass die Perspektive auf einen palästinensischen Staat wichtig sei. Netanjahu lehnt das ab.

Geplanter Angriff auf Rafah? Das sagt Scholz

Bei dem Gespräch ging es auch um einen möglichen Angriff auf die Stadt Rafah. Dorthin sind rund 1,5 Millionen Palästinenser geflohen, die sonst in anderen Teilen des Gazastreifens gelebt haben. Die Zustände dort sind katastrophal. Netanjahu hatte einen Angriff auf die Stadt genehmigt. Er sagte, dass vor der geplanten Offensive die Zivilbevölkerung in Sicherheit gebracht werde. Scholz fragte, wie denn so viele Menschen geschützt und wohin sie gebracht werden sollen.

Ein Ende des Kriegs ist für Netanjahu aber zum jetzigen Zeitpunkt ausgeschlossen. Für ihn würde das bedeuten, dass Israel den Krieg verloren habe.

Newszone-Logo (Foto: SWR DASDING)

Scholz: Netanjahu sollte Vorgehen in Gaza überdenken

Dauer

Scholz: Netanjahu sollte Vorgehen in Gaza überdenken

Die Terrororganisation Hamas hat heftige Vorwürfe gegen Israel erhoben:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. Stuttgart

    Stuttgart Was ist da los?! Mehr als 300 Leute nach dem Frühlingsfest krank 🤢

    Erbrechen, Durchfall, Übelkeit: Nach dem Feiern sind viele Leute krank geworden. Jetzt gibts Untersuchungen.

    DASDING DASDING