Zahnärzte-Schild an Praxisfassade

Streik

Darum hatten Zahnärzte geschlossen

Stand
Autor/in
Aslı Kaymaz
Asli Kaymaz
Dominik Osei Owusu
Dominik Osei Owusu

Zahnärzte haben in mehreren Bundesländern gestreikt. Einer der Gründe: Die Patientenversorgung sei nicht gesichert.

Das Motto des Protests am Dienstag lautete "Mund auf - Praxis zu". Zahnärzte haben gegen die Gesundheitspolitik protestiert. Wenn alles so bleibe, wie es gerade ist, könnten sie nicht mehr garantieren, dass alle Patienten versorgt werden. Zu dem Protest hat die Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg aufgerufen.

Newszone-Logo

Zahnärzte protestieren in RP und BW

Dauer

Zahnärzte protestieren in RP und BW

So lauten die Forderungen der Zahnärzte:

  • Digitale Anwendungen müssen ausreichend erprobt sein, bevor sie eingeführt werden, sonst gibt es zu viel Bürokratie.
  • Abschaffung der Budgetierung. Die Grenze von Krankenkassen sorgt dafür, dass vor Ende des Monats das Geld bereits aufgebraucht sei und die Ärzte für weitere Patienten nicht mehr bezahlt werden könnten.
  • Allgemein machen die Bürokratie und Kosten es für Zahnärzte schwierig, Praxen zu eröffnen.

Mehr Infos zu den Forderungen und der aktuellen Lage der Zahnarztpraxen kannst du hier nachlesen.

Mehr zum Thema Arzt & Gesundheit gibts hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Most Wanted