Travis Scott, US-Rapper, kommt zur Premiere von "The Idol" während der 76. Filmfestspiele von Cannes im Palais des Festivals.

Gerichtsverfahren

Travis Scott: Veranstalter beendet 9 von 10 Astroworld-Klagen

Stand
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina
Niklas Behrend
Niklas Behrend

Fast drei Jahre nach der Astroworld-Tragödie konnten fast alle Klagen außergerichtlich geklärt werden.

Als Travis Scot 2021 beim Astroworld-Festival aufgetreten ist, kam es zu einer Massenpanik. Dadurch sind zehn Menschen gestorben. Der Veranstalter "Live Nation" musste sich dafür vor Gericht wegen unrechtmäßiger Tötung verantworten. Der Vorwurf: Die Veranstalter, zu denen auch Travis gehörte, hätten nicht vorschriftsgemäß für die Sicherheit der Festivalbesucher gesorgt.

Astroworld-Festival: Live Nation erzielt Vergleich in neun Klagen

In neun von zehn Klagen hat "Live Nation" einen Vergleich erzielt. Das bedeutet, dass auf ein Urteil vor Gericht verzichtet wurde und beide Parteien sich gemeinsam auf eine Lösung geeinigt haben. Oft zahlt dabei die angeklagte Partei den Klägern eine gemeinsam bestimmte Geldsumme aus. Wie genau die Bedingungen der Vergleiche im Astroworld-Fall sind, wurde allerdings nicht öffentlich gemacht.

Die einzige noch ausstehende Klage kommt von der Familie des neunjährigen Ezra Blount, dem jüngsten Todesopfer des Astroworld-Festivals. Der Anwalt der Familie sagte, dass sie planen, den Fall vor Gericht zu bringen.

Mehr News gibt es hier:

Stars Klage wegen sexuellen Übergriffs: Das fordert P. Diddy

Der Rapper will, dass die Klage teilweise abgewiesen wird. Wie er das begründet, erfährst du hier.

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Most Wanted

  1. Friedrichshafen

    Bodensee 23-Jähriger von Tretboot gesprungen und verschwunden: So läuft die Suche!

    Der 23-Jährige war am Montag mit einem Tretboot auf dem Bodensee unterwegs. Jetzt wird er vermisst.

    SWR4 am Dienstag SWR4

  2. Missbrauch Wegen "Baby Reindeer": Mehr Männer suchen sich Hilfe

    Die Netflix-Serie "Baby Reindeer" ermutigt Männer, die Opfer von sexualisierter Gewalt wurden oder sind, sich Hilfe zu suchen. Das sagt eine britische Hilfsorganisation.