Palästinenserinnen sitzen auf Trümmern im Flüchtlingslager Nuseirat im Gazastreifen nach dem Abzug der israelischen Streitkräfte (IDF).

Israel-Hamas-Krieg

UN-Sicherheitsrat: Wir unterstützen Waffenruhe im Gazastreifen

Stand
AUTOR/IN
NEWSZONE Redaktion
NEWSZONE-Ikone mit schwarzem Hintergrund.

Die USA haben einen Plan für eine Waffenruhe vorgestellt. Fast alle Staaten im UN-Sicherheitsrat stimmten zu.

14 Mitglieder im mächtigsten Gremium der Vereinten Nationen stimmten am Montag in New York zu. Russland enthielt sich. US-Präsident Joe Biden hatte einen Plan vorgestellt, der aus drei Phasen besteht. Dieser soll die Kämpfe im Gazastreifen beenden. Die Resolution, für die gestimmt wurde, ist völkerrechtlich bindend.

Newszone-Logo

UN-Sicherheitsrat unterstützt Plan für Waffenruhe im Gazastreifen

Dauer

UN-Sicherheitsrat unterstützt Plan für Waffenruhe im Gazastreifen

Waffenruhe: Ist sie wahrscheinlich?

  • Die USA sagt, dass die islamistische Hamas dem Plan nicht zugestimmt hat.
  • Israel hat ebenfalls noch nicht klar und öffentlich dem Plan zugestimmt.
  • In der Resolution steht, dass Israel den Plan akzeptiert haben soll. Die Hamas wird aufgefordert den Plan "ohne Verzögerungen und ohne Bedingungen" umzusetzen.

💡​ Es ist das elfte Mal, dass seit Beginn des Kriegs im Gazastreifen über eine Resolution abgestimmt wurde. Nur vier Vorschläge wurden bisher angenommen.

US-Präsident Joe Biden legt Plan für Waffenruhe vor: Das steht drin

  1. Phase: Vollständige Waffenruhe für sechs Wochen. In dieser Zeit kommen Geiseln frei und im Gegenzug Palästinenser, die in Israel im Gefängnis sitzen.
  2. Phase: Die Kämpfe hören dauerhaft auf und alle Geiseln werden freigelassen.
  3. Phase: Wiederaufbau des Gazastreifens.

Was ist gerade in Israel los? Mehr dazu hier:

Israel-Hamas-Krieg Minister verlässt israelisches Kriegskabinett: Was bedeutet das?

Ende Mai stellte er Netanjahu ein Ultimatum: Er sollte einen Plan vorstellen, was nach dem Krieg in Gaza passiert.

SWR4 am Sonntagabend SWR4

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Stand
AUTOR/IN
NEWSZONE Redaktion
NEWSZONE-Ikone mit schwarzem Hintergrund.

Most Wanted

  1. Stars "Bridgerton"-Star wird für Bodyshaming-Konter gefeiert 👏

    Ein Journalist meinte zu ihr, dass es "sehr mutig" sei, Penelope Featherington zu spielen. Ihre Antwort gibts hier!