Donald Trump, ehemaliger Präsident der USA, sitzt am Tisch der Verteidigung im Obersten Gerichtshof von New York.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP Pool | Eduardo Munoz Alvarez)

USA

Trump for President? US-Gericht sagt: Stopp ⛔

Stand
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler  NEWSZONE-Team (Foto: SWR DASDING)
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)

Der Ex-Präsident will den Job noch mal machen, das ist klar. Auf dem Weg dahin gabs für Trump jetzt aber einen Dämpfer.

Bevor nämlich gegen Ende des Wahlkampfes nur noch zwei Kandidaten gegeneinander antreten, gibt es die Präsidentschaftsvorwahlen. Sie finden im nächsten Jahr statt und um genau sie geht es im aktuellen Urteil. Das höchste Gericht des US-Bundesstaates Colorado hat entschieden, dass Trump dort bei den Vorwahlen nicht antreten darf.

Gericht schließt Trump von Vorwahlen aus: Das ist der Grund

Das Urteil hängt mit dem 6. Januar 2021 zusammen. An diesem Tag stürmten Anhänger des damals frisch abgewählten Trump das Kapitol in Washington. Dabei sind fünf Menschen gestorben und zahlreiche verletzt worden. Welche Rolle Trump hierbei genau gespielt hat, ist noch nicht komplett geklärt.

Endgültig ist das jetzige Urteil in Colorado aber wohl nicht: Die Frage dürfte letztlich vor dem Obersten Gerichtshof der USA landen. Dorthin wollen sich Trumps Anwälte wenden.

Newszone-Logo (Foto: SWR DASDING)

Oberstes Gericht von Colorado schließt Trump von Vorwahlen aus

Dauer

Beitrag von Ralf Borchard

Wenn es um den Wahlkampf geht, kann Donald Trump ziemlich kreativ werden:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted