Ein Soldat steht auf einem Panzer. - Der US-Kongress hat der Hilfe für die Ukraine zugestimmt. Neben Waffen soll auch noch andere Militärausrüstung von den USA in die Ukraine gebracht werden.

Russland-Ukraine-Krieg

USA wollen jetzt schnell Waffen in die Ukraine liefern

Stand
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun

Der US-Kongress hat der Hilfe für die Ukraine zugestimmt. "In den nächsten Stunden" wird alles vorbereitet, sagt Biden.

Neben Waffen soll auch noch andere Militärausrüstung von den USA in die Ukraine gebracht werden. Die ersten Lieferungen sind den Angaben nach auch schon fertig gepackt und warten darauf, dass sie losgeschickt werden können.

Newszone-Logo

So reagieren die Menschen in der Ukraine auf das Hilfspaket!

Dauer

Nun hat auch der US-Senat zugestimmt: Die amerikanische Militärhilfe kann nun rasch in die Ukraine geschickt werden. Sie ist dringend nötig, denn es fehlt an Munition und Raketenabwehrsystemen. Weiterhin fehlen aber außerdem Soldaten an der Front. Wirkt das Hilfspaket als Stimmungsaufheller? Und werden sich nun wieder mehr Freiwillige bei der Armee melden?

Das steckt hinter der Unterstützung der USA

Die USA gelten als wichtigster Verbündeter der Ukraine im Krieg gegen Russland. Die Lieferungen sind Teil eines neuen Hilfspakets.

  • Insgesamt stellen die USA dafür rund 61 Millionen Dollar (57 Milliarden Euro) zur Verfügung.
  • Über die Unterstützung der Ukraine war in den USA monatelang diskutiert worden.
  • Am Wochenende hat das US-Repräsentantenhaus zugestimmt. Jetzt wurde auch im Senat dafür gestimmt.
  • Als letzter hat Präsident Joe Biden die Unterlagen unterschrieben. Er will, dass die ersten Lieferungen "in den nächsten Stunden" erfolgen.

Vor Kurzem wurden in Bayern zwei Männer festgenommen:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. Rassismus Nazi-Gegröle auf Sylt: Bekannte Influencerin feuert Person aus Video!

    Auf Sylt haben junge Menschen ein Nazi-Lied gesungen. Influencerin Milena Karl hat wohl jemanden aus dem Video gefeuert.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING