Mahamadou Diawara, Olympique Lyonnais gegen Clermont Foot. (Foto: IMAGO, IMAGO / PanoramiC)

Sport

Ramadan: Französischer Fußballbund verbietet Nationalspielern zu fasten?!

Stand
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: SWR DASDING)
Niklas Behrend
Niklas Behrend  (Foto: SWR DASDING)

Berichten zufolge müssen muslimische Spieler beim FFF zwischen dem Sport und ihrem Glauben entscheiden.

Der französische Fußballverband "Fédération Française de Football" steht aktuell wegen neuer Richtlinien im Fastenmonat Ramadan stark in der Kritik.

Während des Trainingslagers der Nationalmannschaften sollen diese Regeln gelten:

  • Fasten soll den Spielern auf dem Trainingsgelände nicht erlaubt werden.
  • Mannschaftsbesprechungen, Gruppenmahlzeiten und Trainingseinheiten für die französischen Erwachsenen- und Jugendnationalmannschaften werden nicht für muslimische Spieler angepasst.

Der U19-Spieler Mahamadou Diawara soll sein Team bereits verlassen haben, nachdem er das Fasten nicht aufgeben wollte.

Fasten-Verbot in Frankreich: Spieler unzufrieden

"Einige Spieler sind mit dieser Entscheidung nicht zufrieden", sagte ein Vertreter mehrerer Spieler der französischen Jugend- und Seniorenmannschaften anonym gegenüber ESPN.

Sie haben das Gefühl, dass ihre Religion nicht respektiert wird und dass sie auch nicht respektiert werden.

Im Monat Ramadan letztes Jahr wurde bei der Bundesliga auf muslimische Spieler Rücksicht genommen:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Most Wanted