Chris Pratt (Foto: IMAGO, Landmark Media)

Stars

Chris Pratt: Shitstorm wegen Lamm-Snack

Stand
AUTOR/IN
Caro Nieder

Chris Pratt hat auf Instagram von seinem gerade verspeisten Lamm erzählt. Das war natürlich eine perfekte Vorlage für alle Vegetarier, Veganer und sonstige Tierfreunde.

Chris Pratt ist nach einer kleinen Pause ENDLICH wieder zurück auf Instagram und startet das neue Jahr direkt mit einem Shitstorm! Auf Instagram hat der Schauspieler ein Video gepostet, in dem er von seinem Lamm-Snack erzählt.

Die Lämmer sind die glücklichsten der Welt. Die sind so süß! Und eines Morgens wachen sie tot auf und liegen in meinem Kühlschrank. Keine Ahnung, wie das genau geht. Aber es ist der Wahnsinn!

#whatsmysnack ?? LAMB SON! I’m excited to get back into posting stuff to social media after a much needed hiatus. Here’s what to expect: #videos #pictures #workouts #farmlife #michelobultra (I’m doing a commercial for them for the Super Bowl) #JurassicWorld #FallenKingdom #Avengers #InfinityWar #jokes #inspirationalquotes #bible What not to expect: #politics #DPicks Be kind. See you very soon.

Seit einiger Zeit hat Chris Pratt seine eigene Farm und hat eben dort auch unter anderem eigene Lämmer. Eins davon gab es zum Mittagessen. Im Video spricht er auch nochmal speziell die Vegetarier an:

Wenn du Vegetarier bist: Ich will nicht unsensibel sein, aber ich hatte einfach ein wundervolles Lamm-Gericht!

Das Video wurde schon an die 4 Millionen Mal aufgerufen. Einige regen sich auf, dass sich Chris Pratt quasi dafür aussprechen würde, Babytiere zu töten. Viele sind "#disappointed", also enttäuscht und manche sind auch empört wie viele Likes der Post hat: "Wie könnt ihr so etwas Liken? Er ist stolz darauf Babys zu töten!"

Viele seiner Fans freuen sich aber auch einfach, dass Chris Pratt nach mehr als einem Monat endlich wieder auf Instagram zurück ist. Chris Pratt hat schon öfter "What's My Snack?" ("Was ist mein Essen?")-Videos gemacht und einige Fans haben das offensichtlich vermisst.

Neuer Post füttert Shitstorm weiter

Einen Tag später hat Chris Pratt dann diese Foto gepostet:

Look at all this glorious food! We will eat off him for a month. His wool is becoming yarn as we speak. He lived a very good life. He was groomed and shorn, his hooves medicated, de wormed, no antibiotics necessary. Surrounded by laughing loving humans, including children to whom they provided such joy. Nuzzled, pet and loved every day. No stressful travel to his final destination. Trauma Free. Just a touch of a usda certified wand to his head and he goes to sleep. The other sheep don’t even notice. It’s like unplugging a tv. Then Wocka my butcher works his magic. Right now the meat is for friends, family and gifts. Soon though it may be available to my followers as we test recipes and open up to market. Gotta get some things dialed in first. I have found a new passion to add to my many others. #farmlife and jack loves it! You’ll know where to sprinkle my ashes. I’ll tell you that.

Das hat natürlich die Aufregung noch mehr verstärkt. Chris Pratt macht in dem Post deutlich, dass es seine neue Leidenschaft sei: #farmlife.

Er schreibt zu dem Post, dass es ein sehr glückliches Tier war, das mit Kinden gespielt hat und von Menschen gestreichelt wurde und die anderen Schafe nicht mal merken, wenn es weg ist. Das Tier musste nicht eingepfercht zum Schlachter gebracht werden und hätte keine Todesangst haben müssen.

Das ist, als ob du einen Fernseher ausstöpselst.

Auch unter dem Post regen sich einige Follower natürlich weiter auf, wie Chris Pratt sowas unterstützen kann und dann auch noch erzählen muss, dass die Tiere vorher glücklich waren. Mal gucken, wie es bei Chris Pratts Instagram-Account weiter geht. Viele Kommentare bekommt er so auf jeden Fall unter seinen Posts.

Stand
AUTOR/IN
Caro Nieder

🔝 Meistgelesen

  1. Gaza Diese deutschen Politiker werden angezeigt - wegen Beihilfe zum Völkermord

    Eine Gruppe von deutschen Anwälten hat eine Klage bei der Generalbundesanwaltschaft eingereicht. Das musst du wissen: