Überschwemmungen in Afghanistan

Afghanistan

UN: Hunderte Menschen sterben bei Überschwemmungen

Stand
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke  NEWSZONE

Bei heftigen Überschwemmungen in Afghanistan ist die Zahl der Toten laut UN-Angaben auf über 300 gestiegen.

Insgesamt sollen demnach 311 Menschen in der nordöstlichen Provinz Baghlan gestorben sein. Wie viele Opfer es tatsächlich gibt, ist momentan unklar. Die regierenden terroristischen Taliban sprechen von 131 Opfern. Viele weitere Menschen werden vermisst.

Newszone-Logo

UN bestätigen mehr als 300 Tote nach Sturzfluten in Afghanistan

Dauer

Beitrag von Charlotte Horn

Taliban: Luftwaffe soll Menschen in Afghanistan retten

Das Verteidigungsministerium hat für Teile des Landes den Notstand ausgerufen und wohl begonnen, die Bewohner mit Lebensmitteln und Medikamenten zu versorgen. Teile des Landes sollen evakuiert werden.

Mein Haus und mein gesamtes Leben wurden von der Flut weggespült. Ich weiß nicht, wo ich meine Familie hinbringen soll. Ich weiß nicht, was ich tun soll.

Viele Regionen in Afghanistan von Überschwemmungen betroffen

Die Überschwemmungen wurden von starken Regenfällen ausgelöst. Große Teile der Ackerflächen sind jetzt unbrauchbar. Rund 80 Prozent der vier Millionen Einwohner Afghanistans sind von der Landwirtschaft abhängig. Von den Überschwemmungen sind wohl vor allem diese Regionen betroffen:

Footage of the flashflooding yesterday in Baghlan, Afghanistan 🇦🇫 ▪︎ 10 May 2024 ▪︎#floods #flooding #Afghanistan #Baghlan pic.twitter.com/GsN5lsTVr6

Klimawandel ist verantwortlich für das extreme Wetter in Afghanistan

In Afghanistan folgt die Flut jetzt auf einen sehr trockenen Winter. Doch das Land hat nicht genug Mittel, um etwas dagegen zu tun. Weil die terroristischen Taliban wieder an der Macht sind, gibt es weniger Hilfe aus dem Ausland.

Recent floods in #Afghanistan including #Baghlan which claimed many lives, are a stark reminder of Afghanistan’s vulnerability to the #climatecrisis & both immediate aid and long term planning by the #Taliban & internat actors are needed. Condolences to the families of vicitims.

Schon im April gab es heftige Überschwemmungen mit mehreren Toten:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Most Wanted

  1. Rassismus Nazi-Gegröle auf Sylt: Bekannte Influencerin feuert Person aus Video!

    Auf Sylt haben junge Menschen ein Nazi-Lied gesungen. Influencerin Milena Karl hat wohl jemanden aus dem Video gefeuert.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING