Ariana Grande bei der Oscar-Verleihung 2024. (Foto: IMAGO, IMAGO / Cover-Images)

Stars & Influencer

Ariana Grande ist jetzt OFFIZIELL geschieden!

Stand
AUTOR/IN
Alina Surawicz
Portraitfoto von Alina Surawicz (Foto: DNA Creative Collective / Niko Neithardt)

Im letzten Jahr hat Ariana Grande die Scheidung von Dalton Gomez eingereicht - nach weniger als drei Jahren Ehe.

Jetzt sind die beiden rechtsgültig geschieden. Der Grund für die Scheidung waren "unüberbrückbare Differenzen", wie Arianas Anwältin in dem Antrag angegeben haben soll. Das ist bekannt über die Scheidung:

  • Laut den Gerichtsunterlagen soll das Paar bereits zum damaligen Zeitpunkt länger getrennt gewesen sein.
  • Ariana Grande hatte sich bereits im Oktober bereit erklärt, ihrem Ex-Partner einmalig 1,25 Millionen Dollar sowie bis zu 25.000 Dollar für seine Anwaltskosten zu zahlen.
  • Außerdem sollte Arianas Ex-Mann die Hälfte des Erlöses aus dem Verkauf ihres Hauses in Los Angeles bekommen.

Ariana Grande - "Eternal Sunshine": Album über Liebe und Herzschmerz

Ihre Trennung hat Ariana Grande wohl auf ihrem neuen Album "eternal sunshine" verarbeitet. Das Album startet nämlich zum Beispiel im ersten Song direkt mal mit der Frage "Woran erkenne ich, ob ich in der richtigen Beziehung bin?". Und die Themen Liebe und Trennung ziehen sich komplett durch das Album durch.

In ihrem Musikvideo zu "we can't be friends (wait for your love)" möchte sie die Erinnerungen einer gescheiterten Beziehung löschen:

Wusstest du, dass du mit der Musik von Drake und Ariana Grande konzenrtierter Auto fährst?

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. Influencer Rewi genervt: Das sagt er zum Kuss-Video mit Julia Beautx

    Ein Video von Rewi und Julia Beautx heizt das Gerücht weiter an, dass die beiden zusammen sein sollen.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING