Ein schriftlicher Asylantrag des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) liegt auf einem Tisch. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte)

Flucht

Asylverfahren in Deutschland laufen schneller

Stand
AUTOR/IN
Jonas Neugebauer
Autorenprofil Jonas Neugebauer (Foto: SWR, Privat Jonas Neugebauer)
Basti Schmitt
Bastian Schmitt  (Foto: SWR DASDING)

Im Jahr 2023 gab es sehr viele Asylanträge in Deutschland. Trotzdem wurde schneller über die Anträge entschieden.

Das heißt: Asylsuchende mussten nicht mehr so lange warten, bis über ihre Zukunft entschieden wurde. Das sind die Facts:

  • Im Schnitt wurde fast einen Monat schneller über einen Antrag entschieden.
  • Asylbewerber mussten 2023 demnach noch etwas weniger als sieben Monate auf eine Entscheidung warten.
  • Auch Gerichtsverfahren bei Klagen gegen die Asylentscheidung gingen schneller - im Schnitt sogar um 5 Monate.
  • Durchschnittlich dauern solche Verfahren aber immer noch knapp über 20 Monate.
Newszone-Logo (Foto: SWR DASDING)

Asylverfahren laufen schneller

Dauer

Asylverfahren laufen schneller

Große Unterschiede zwischen den Bundesländern

Besonders schnell bei den Gerichtsverfahren ist RLP: Hier dauert ein Verfahren im Durchschnitt nur fünf Monate. Zum Vergleich: In Brandenburg sind es im Schnitt mehr als drei Jahre.

Hier mussten Geflüchtete gerettet werden:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Most Wanted

  1. Stuttgart

    Stuttgart Was ist da los?! Mehr als 300 Leute nach dem Frühlingsfest krank 🤢

    Erbrechen, Durchfall, Übelkeit: Nach dem Feiern sind viele Leute krank geworden. Jetzt gibts Untersuchungen.

    DASDING DASDING