Xavi Hernandez, Cheftrainer des FC Barcelona, vor dem Copa del Rey-Spiel zwischen Athletic Club und dem FC Barcelona im Stadion San Mames am 24. Januar 2024 in Bilbao, Spanien. (Foto: IMAGO, NurPhoto / Jose Breton)

Fußball

"Es ist grausam": Xavi erklärt seinen Rücktritt als Barça-Coach

Stand
AUTOR/IN
Louis Leßmann
Profilbild von Louis (Foto: SWR DASDING)
Kim Patro
Profilbild von Kim (Foto: SWR DASDING)

Nach der Saison hört Xavi Hernández beim FC Barcelona auf. Als einen der Gründe nennt er seine mentale Gesundheit.

Am Samstagabend schockte Xavi die Barça-Fans auf der ganzen Welt. Nach der wilden 3:5-Niederlage gegen den FC Villarreal verkündete er seinen Rücktritt zum Saisonende beim amtierenden spanischen Meister. Xavi sagte, dass er nur das Beste für den Club will und er kein Problem sein möchte. Der Verein brauche einen Kurswechsel und könne dann trotzdem noch eine erfolgreiche Saison spielen. Momentan ist Barça auf dem dritten Tabellenplatz in der spanischen Liga - 10 Punkte hinter Tabellenführer Real Madrid.

Xavi über die mentale Belastung als Trainer von Barça

Xavi sprach außerdem über seine mentale Gesundheit, die stark unter dem Druck als Trainer vom FC Barcelona gelitten habe. Es sei "grausam" gewesen, er habe sich und seine Arbeit oft nicht wertgeschätzt gefühlt.

Das ist eine schreckliche Belastung für die geistige Gesundheit und die Stimmung.

Zudem habe er sich und seine Familie vernachlässigt, um alles für Barça geben zu können. Deshalb wolle er sich im Sommer mehr Zeit für die Familie nehmen. Trotzdem versprach Xavi, dass er weiterhin alles für den Verein geben und die Fans stolz machen will.

Vielleicht wird Thomas Tuchel Xavis Nachfolger? ⬇️

Neben Xavi hat eine weitere Ikone den Rückzug als Trainer angekündigt:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Most Wanted

  1. Gaza Diese deutschen Politiker werden angezeigt - wegen Beihilfe zum Völkermord

    Eine Gruppe von deutschen Anwälten hat eine Klage bei der Generalbundesanwaltschaft eingereicht. Das musst du wissen: