Geflüchtete an der Grenze: Die EU will verschärft gegen illegale Einwanderung vorgehen.

Flucht

Mehr als eine Million Menschen sind 2023 in die EU geflüchtet

Stand
Autor/in
Jonas Neugebauer
Autorenprofil Jonas Neugebauer
Niklas Behrend
Niklas Behrend

Im letzten Jahr gab es in der EU, Norwegen und der Schweiz zusammen 1,13 Millionen Asylanträge.

Das zeigen nach Informationen der "Welt am Sonntag" unveröffentlichte Zahlen der EU-Asylagentur (EUAA). Damit liegt die Zahl der Anträge erstmals seit 2016 wieder über einer Million. Schon im Dezember wurde bekannt, dass im ersten Halbjahr 2023 besonders viele Anträge gestellt wurden.

Zahl der Asylanträge steigt in Deutschland am stärksten

  • Im Vergleich zum Vorjahr gab es 2023 insgesamt 17 Prozent mehr Asylanträge in der EU, Norwegen und der Schweiz.
  • In Deutschland gab es 51 Prozent mehr Asylanträge als 2022.
  • Die meisten Geflüchteten haben ihren Asylantrag 2023 in Deutschland gestellt - 329.120 Menschen.
  • Auf Platz zwei liegt Spanien mit knapp der Hälfte an Anträgen, gefolgt von Frankreich und Italien.
  • Zum Vergleich: In Ungarn gab es im gesamten letzten Jahr 31 Asylanträge.

Btw: Geflüchtete aus der Ukraine werden bei den Zahlen für 2023 nicht berücksichtigt. Sie brauchen kein Asylverfahren.

Woher kommen die Geflüchteten nach Deutschland?

Die meisten Asylanträge in Deutschland wurden 2023 von Menschen aus Syrien gestellt - fast ein Drittel aller Anträge. Dahinter folgen Menschen aus der Türkei und aus Afghanistan.

Warum gibt es so viele Anträge von Menschen aus der Türkei?

Seit 2021 stellen deutlich mehr Türken einen Asylantrag. Wiebke Judith von Pro Asyl sagt, dass das an der politischen Situation in der Türkei liegt: "Die Menschrechtssituation hat sich in der Türkei stetig verschlechtert." Außerdem sei das Justizsystem nicht mehr unabhängig. Laut Tagesschau-Recherchen werden seit dem Putschversuch 2016 viele Menschen verfolgt und versuchen deshalb zu flüchten.

Großbritannien wollte Geflüchtete nach Ruanda abschieben. Das wurde aber verboten:

Migration Abschiebungen nach Ruanda? Britisches Oberhaus ist dagegen!

Eigentlich wollte Großbritannien illegale Migranten nach Ruanda abschieben - das hat das britische Oberhaus gestoppt.

DASDING - Morgens klarkommen DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Most Wanted

  1. Stars "Ich wurde vergewaltigt": Lena Mantler spricht über Missbrauch

    Lena ist vor einiger Zeit nach New York gezogen. Jetzt geht ein Video viral, in dem sie über ihre Vergangenheit redet.

    DASDING DASDING

  2. Gesundheit Sind giftige Metalle in deinen Tampons? Das fand eine Studie heraus:

    Arsen, Blei und Cadmium - diese giftigen Metalle wurden in Tampons nachgewiesen. Was heißt das für deine Gesundheit?

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING