Die Moderatoren Jan Köppen und Sonja Zietlow vom RTL - Dschungelcamp "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" - Die nächste Staffel findet im Sommer in Südafrika statt (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/RTL | Pascal Bünning)

IBES

Neuer Name, neue Zeit, neue Location: Das steckt hinter den Dschungelcamp-Änderungen

Stand
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: SWR DASDING)
Niklas Behrend
Niklas Behrend  (Foto: SWR DASDING)

Das Dschungelcamp soll eine Spezialstaffel bekommen. Was sich ändert und warum - hier erfährst du es.

Die Moderatoren Sonja Zietlow und Jan Köppen kündigten bei der Sendung "Das große Wiedersehen" eine nächste IBES-Staffel an. Dabei wird es einigen Änderungen geben:

  • Das Camp wird nicht in Australien, sondern in Südafrika sein
  • Die Show findet nicht im Winter, sondern im Sommer statt
  • Sie bekommt einen anderen Namen: "Ich bin ein Star - Showdown der Dschungel-Legenden"

So soll die Dschungel-Spezialstaffel laufen

Die Staffel wird schon im Sommer 2024 stattfinden. Damit will RTL den 20. Geburtstag der Show feiern. Es werden zwölf frühere Teilnehmerinnen und Teilnehmer gegeneinander antreten. Wer genau mitmacht, ist aber noch nicht bekannt.

Mit dabei sind aber auf jeden Fall Zietlow und Köppen. Und: Dr. Bob.

Dschungelcamp 2024: Das ist passiert

Die letzte IBES-Staffel ist gerade erst vorbei. Gewonnen hat Lucy Diakovska. Die "No Angles"-Sängerin setzte sich im Finale gegen Leyla und Twenty4Tim durch.

Was sonst noch so in der Staffel los war, erfährst du hier:

Dschungelcamp Hatte Kim Virginia Sex mit The Weeknd?!

Kim Virginia hat im Dschungelcamp gesagt, dass sie mal was mit The Weekny hatte. Aber: Die Fans glauben ihr nicht.

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Dschungelcamp So reagiert Anya auf Rassismus-Vorwurf gegen ihren Vater

Ein kurzes Interview mit Anyas Vater in der Dschungel-Show sorgte für viel Aufmerksamkeit. Das sagt Anya jetzt dazu.

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. Gaza Diese deutschen Politiker werden angezeigt - wegen Beihilfe zum Völkermord

    Eine Gruppe von deutschen Anwälten hat eine Klage bei der Generalbundesanwaltschaft eingereicht. Das musst du wissen: