Ein Polizist am Münchner Flughafen

WTF?!

Drogenschmuggel extrem: Mann transportiert 90 Päckchen Koks im Körper

Stand
Autor/in
Johannes Seiler
Johannes Seiler
Louis Leßmann
Profilbild von Louis

Weil er sich verplappert hatte, wurde der Mann vom Zoll kontrolliert. Im Krankenhaus dann die Bestätigung.

Der 36-Jährige war auf dem Weg von Brasilien nach Großbritannien. Bei einer Kontrolle am Flughafen München verplapperte er sich laut Hauptzollamt München und gab verschiedene Gründe für seinen Aufenthalt an. Auch wie lange seine Reise dauert, war in seinen Antworten unklar.

Wo ist das Koks versteckt?

Ein erster Test zeigte, dass der Mann Kokain bei sich hatte. In seinem Handgepäck und am Körper fanden die Polizisten aber nichts. Als der Mann daraufhin im Krankenhaus geröntgt wurde, fand man die Drogen. Der Mann musste im Krankenhaus bleiben und die Drogen unter ärztlicher Aufsicht auf dem Klo wieder aus dem Körper loswerden. Am Ende waren es ganze 90 Päckchen. Der Vorfall passierte Ende Juni, seitdem sitzt der Kolumbianer in Untersuchungshaft.

Drogenschmuggel: So gefährlich ist Bodypacking

Das Schlucken von Drogen, um diese zu transportieren, nennt man Bodypacking. Meist werden die Drogen in Beuteln verpackt, die sie sich nicht im Magen auflösen - zum Beispiel in Kondomen. Trotzdem ist das extrem gefährlich. Denn: Platzt nur einer Beutel, bedeutet das für die transportierende Person den fast sicheren Tod durch Überdosis.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Most Wanted

  1. Eppingen 17-Jähriger liefert sich heftige Verfolgungsjagd mit der Polizei

    Er hatte den Motor seines Motorrades aufheulen lassen. Daraus entwickelte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.

    SWR4 am Mittwoch SWR4