picture alliancedpadpa-Zentralbild | Monika Skolimowska (Foto: dpa Bildfunk, Fluoxetin einziges Antidepressivum für Kinder und Jugendliche Lieferengpässe knapp Knappheit Psychiater)

Mental Health

Einziges Antidepressivum für Kinder und Jugendliche wird knapp

Stand
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi (Foto: SWR DASDING)
Dominik Osei Owusu
Dominik Osei Owusu (Foto: SWR DASDING)

Es ist gerade schwierig an Medikamente mit Fluoxetin zu kommen. Jugendpsychiater warnen vor der Knappheit.

Bei fast 70 Prozent der Medikamente mit Fluoxetin gibt es Lieferengpässe. Das sagt das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte. Wenn man das Medikament plötzlich absetzt oder unregelmäßig nimmt, könne es zu schweren Nebenwirkungen oder Rückfällen kommen - teilte der Berufsverband für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie mit. Fluoxetin sei das einzige Antidepressivum, das Kinder und Jugendliche in Deutschland vom Arzt bekommen dürfen.

Wie kam es dazu und was wird dagegen getan?

Betroffen sind alle Produkte der Marken Hexal und 1A. Der Grund: Eine Verunreinigung. Inzwischen werden die Medikamente aber wieder neu produziert, teilte das Bundesinstitut mit und berief sich dabei auf den Hersteller. Ende Oktober sollen einige Lieferengpässe wohl enden.

An vielen Schulen gibt es immer mehr Angebote zum Thema psychische Gesundheit - zum Beispiel dieses Projekt:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Most Wanted

  1. Influencer Aus zwischen Walentina und Can? Er löscht sein Insta!

    Erst letztens gab's das Gerücht, dass es zwischen dem einstigen "Sommerhaus der Stars"-Paar kriseln könnte. Aber was gerade auf Instagram abgeht, sieht so aus, als wäre Schluss.