Eine Verfolgungsjagd über die Autobahn im Kreis Mayen-Koblenz hat zu zwei Festnahmen geführt. In dem Wagen habe die Polizei in der Nacht zum Montag Wertgegenstände gefunden, die auf eine Straftat hindeuten, teilte die Polizei in Koblenz mit. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Marcus Brandt)

Terror

Anschlag in Schweden geplant? IS-Leute in Thüringen festgenommen

Stand
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke  NEWSZONE (Foto: SWR DASDING)
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: SWR DASDING)

Im Raum Gera hat die Polizei wohl zwei mutmaßliche Anhänger der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) festgenommen.

Der Grund: Sie sollen unter anderem geplant haben, in Stockholm Leute zu töten. Laut Bundesanwaltschaft wollten sie Polizisten und andere Personen im Bereich des schwedischen Parlaments erschießen.

Mutmaßliche IS-Attentäter? Das ist bisher bekannt:

  • Die beiden sollen schon "konkrete Vorbereitungen" getroffen haben.
  • Einer der Männer, Ibrahim M. G., soll sich von Deutschland aus dem IS-Ableger Islamischer Staat Provinz Khorasan (ISPK) angeschlossen haben. Der ISPK ist unter anderem in Afghanistan und dem östlichen Iran aktiv.
  • Die Verdächtigen sollen im Sommer 2023 mit einem Anschlag beauftragt worden seien - als Reaktion auf Koranverbrennungen in Schweden.
  • M. G. und Ramin N. wollten wohl am schwedischen Parlament in Stockholm Menschen töten.
  • Dafür hatten sie offenbar bereits die Gegend gecheckt.
  • Vorher sollen die Männer schon rund 2.000 Euro an Spenden für den IS in Nordsyrien gesammelt haben.

Mehr News checkst du hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Most Wanted

  1. Stuttgart

    Stuttgart Was ist da los?! Mehr als 300 Leute nach dem Frühlingsfest krank 🤢

    Erbrechen, Durchfall, Übelkeit: Nach dem Feiern sind viele Leute krank geworden. Jetzt gibt es einen Verdacht.

    DASDING DASDING