Ein Polizeibeamter steht in der Menschenmenge auf einer KerbKirmes.

Ingelheim

Heidesheim: Sexueller Übergriff auf der Kerb

Stand
AUTOR/IN
André Mamengui
Dominik Osei Owusu
Dominik Osei Owusu

Eine Teenagerin wurde auf dem Fest sexuell belästigt. Ein Passant gab dem Opfer die Schuld am Übergriff und half nicht.

Das erste Wochenende im Mai heißt: In Heidesheim am Rhein ist Kerb. Dazu gehören Autoscooter, Riesenrad und viele feiernde Leute. Bei dem Fest kam es aber zu einem sexuellen Übergriff auf ein Mädchen.

Was ist passiert?

Das Mädchen hat nach dem Vorfall der Polizei alles erzählt: Laut Polizei ist der Übergriff passiert, als das Opfer vom Festplatz in Richtung Afterparty-Location „Kerbe-Disco“ gelaufen ist. Ein Mann umarmte sie von hinten und wurde ihr gegenüber übergriffig. Sie konnte sich zur Wehr setzen und hat nach Hilfe gerufen. Bemerkt wurde die Tat von einem Passanten - geholfen hat der aber nicht.

Warum hat der Zeuge nicht geholfen?

Anstatt der Teenagerin zur Hilfe zu kommen, hat der Passant die Tat nur beobachtet. Nachdem der unbekannte Täter von dem Mädchen abgewehrt wurde, hat sie der Zeuge beschuldigt, selbst an dem Übergriff schuld gewesen zu sein. Der angebliche Grund: ihr Style und Aussehen. In ähnlichen Fällen wird bei einer solchen Reaktion von Victim Blaming gesprochen.

Was ist Victim Blaming?

Hast du was gesehen? Die Polizei sucht Zeugen.

Beide Männer, sowohl der Zeuge als auch der mutmaßliche Täter konnten, nachdem die Polizei eingetroffen ist, nicht gefunden werden.

Wer Hinweise zu dem Fall geben kann, sollte sich bei der Polizeiinspektion Ingelheim (06132 6551-0) melden. Informationen können auch per E-Mail (piingelheim@polizei.rlp.de) übermittelt werden.

Mehr News aus Ingelheim gibt's hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Stand
AUTOR/IN
André Mamengui
Dominik Osei Owusu
Dominik Osei Owusu

Most Wanted

  1. Rassismus Nazi-Gegröle auf Sylt: Bekannte Influencerin feuert Person aus Video!

    Auf Sylt haben junge Menschen ein Nazi-Lied gesungen. Influencerin Milena Karl hat wohl jemanden aus dem Video gefeuert.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING