Tennis: Der 22-jährige Italiener Jannik Sinner gewinnt mit den Australien Open seinen ersten Grand-Slam-Titel. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | Asanka Brendon Ratnayake)

Tennis

Dieser junge Italiener gewinnt die Australian Open!

Stand
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi (Foto: SWR DASDING)
Hans Liedtke
Hans Liedtke  NEWSZONE (Foto: SWR DASDING)

Der 22-jährige Youngstar Jannik Sinner bezwang Medwedew und Djokovic und sicherte sich seinen ersten Grand-Slam-Titel.

Mit einer turbulenten Aufholjagd gewann Sinner das Finale gegen Daniil Medwedew, der auf Platz drei der Weltrangliste steht. Am Anfang lag Sinner zwar hinten, konnte sich aber wieder zurückkämpfen. Schon im Halbfinale hatte er Tennis-Star Novak Djokovic - Nummer eins der Weltrangliste - aus dem Turnier gekickt. Der 22-Jährige kommt aus Südtirol im Norden Italiens.

Mehr Sport-News:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Most Wanted

  1. Politik 355-Millionen-Dollar-Strafe für Trump: Staatsanwaltschaft will Immobilien

    Innerhalb von 30 Tagen muss Donald Trump 355 Millionen Dollar zahlen. Wenn nicht, sollen wohl seine Häuser dran glauben.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING