Influencer Julienco äußert sich zum ersten Mal zur Trennung von Bibi. (Foto: IMAGO, IMAGO / Future Image)

Influencer

Julienco genervt: Das sagt er jetzt zur Trennung von Bibi

Stand
AUTOR/IN
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)
Louis Leßmann
Profilbild von Louis (Foto: SWR DASDING)

Julian Claßen hat zum ersten Mal was zur Trennung von Bibi gesagt. Der Grund sind die Kommentare seiner Follower.

Eigentlich wollte sich Julienco bei seinen Followern nur für den krassen Support auf TikTok bedanken. Einen Livestream von ihm und Tanja haben sich 131k Leute angeguckt und kommentiert.

Die Kommentare brachten Julian Claßen dann aber zu seinem Statement zur Trennung von Bibi. Die Hälfte der Nachrichten während des Streams waren nämlich Fragen nach Bibi. Darauf reagierte Julienco hart genervt:

Leute, wenn Bibi sich melden möchte, dann tut sie das selbst und da braucht sie mich nicht als ihr Sprachrohr.

Kein "Comeback" für Bibi und Julian

Julian findet die Fragen "kindisch und respektlos". Er und Bibi würden beide ihr Leben leben, hätten nur noch Kontakt wegen der Kinder und würden keine Pläne teilen. "Es wird niemals ein Comeback" der beiden geben. Julienco bat alle, das zu akzeptieren.

Wie es bei Julienco und Tanja läuft, liest du hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Most Wanted