Viele könnten nach einem BGH-Urteil alte Kontogebühren zurückverlangen - laut einer Umfrage machen es nur wenige

Finanzen

Kannst du deine gezahlten Kontogebühren zurückverlangen?

Stand
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi
Dominik Osei Owusu
Dominik Osei Owusu

Seit einem BGH-Urteil ist klar: Viele Bankkunden können sich alte Kontogebühren zurückholen. Nur wenige machen das.

Bei mindestens 40 Prozent der Bankkunden sollen zwischen 2018 und Juni 2021 die Kontogebühren erhöht worden sein. Dem hätten die Kunden extra zustimmen müssen, hat der Bundesgerichtshof 2021 entschieden. Laut dem Vergleichsportal Verivox hat aber so gut wie keine Bank so eine Zustimmung eingeholt.

Wenn du von so einer Erhöhung betroffen warst, kannst du dich also an deine Bank wenden und das Geld, was du zusätzlich zu den alten Gebühren gezahlt hast, zurückfordern.

Umfrage: Nur elf Prozent holen sich Geld zurück

Eine Umfrage im Auftrag von Verivox hat ergeben: Nur elf Prozent der Kunden holen sich ihr Geld zurück, obwohl anscheinend 40 Prozent könnten. Die Gründe sind unter anderem: Viele Befragte kannten das Urteil nicht oder ihnen ist es zu viel Aufwand für zu wenig Geld.

In manchen Mannheimer Läden kann man vielleicht bald mit Bitcoins zahlen:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. Wetter Durch Unwetter: Überschwemmungen in Baden-Württemberg ⛈️

    Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor schweren Gewittern und Hochwasser in Baden-Württemberg. Check hier das Wetter!

    DASDING - Morgens klarkommen DASDING