Klimaaktivisten der Letzten Generation haben das Brandenburger Tor in Berlin mit orangener Farbe besprüht

Klimaprotest

"Letzte Generation" beschmiert Brandenburger Tor: So hoch ist der Schaden!

Stand
AUTOR/IN
Max Stokburger
Max Stokburger
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi

Klimaaktivisten haben das Brandenburger Tor am Sonntag mit Farbe angesprüht. Die Reinigung ist richtig teuer …

… und kostet wohl rund 35.000 Euro. Das sagt die Firma, die das Berliner Wahrzeichen reinigt. Die orangene Farbe auf dem Sandstein der Säulen soll bis Ende der Woche komplett weg sein.

"Letzte Generation" vs. Brandenburger Tor: Was ist passiert?

Am Sonntag war es in Berlin zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Der Grund? Mehrere Aktivisten der "Letzten Generation" hatten das Brandenburger Tor mit Feuerlöschern besprüht, die mit orangener Farbe gefüllt waren. Deshalb wurden 14 Aktivisten festgenommen. Berlins Bürgermeister Kai Wegner kritisierte die Aktion, weil das Brandenburger Tor als Symbol von Freiheit gilt.

++ BREAKING ++🎨🧯Brandenburger Tor mit Farbe besprüht: Es ist Zeit für eine politische Wende. Weg von fossil – hin zu gerecht!https://t.co/3bBOafLEMM pic.twitter.com/rrcS2O4SCl

Was will die "Letzte Generation" erreichen?

Aufmerksamkeit! Die Gruppe will, dass die Bundesregierung mehr gegen die Klimakrise tut. Sie fordert zum Beispiel, dass Deutschland ab 2030 Öl, Kohle und Gas nicht mehr nutzt.

Gegen die Klimapolitik der Bundesregierung demonstrierte auch Fridays for Future:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP, AP und SID.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Most Wanted

  1. Stars & Influencer DARUM wurde Travis Scott festgenommen ⛓️

    Der Rapper war im Dade-Gefängnis in Miami in Haft. Der Vorwurf: Trunkenheit und Hausfriedensbruch.

    DASDING DASDING

  2. Musik Indische Taxifahrer gehen mit EM-Song viral

    Lovely & Monty sind Taxifahrer in Hamburg. Nebenbei machen sie Musik und haben einen inoffiziellen EM-Song gedroppt.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING