E-Scooter verschiedener Anbieter stehen auf dem Gehweg. - In Mainz soll es jetzt Parkzonen für die Leih-Roller geben

Mainz

Neue Regeln für E-Scooter verändern Innenstadt!

Stand
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team
Basti Schmitt
Bastian Schmitt

In Mainz können E-Scooter bald nicht mehr überall abgestellt werden. Es wird Parkzonen in der Innenstadt geben.

Die Stadt plant, dass es ab spätestens Mitte 2024 dann 25 solcher Parkzonen gibt. Sie sollen in der ganzen Innenstadt verteilt liegen.

Hier kannst du dir anschauen, wo die Parkzonen hinkommen sollen:

Auf einer Karte der Mainzer Innenstadt zeigen rote Punkte die Abstellzonen für E-Tretroller.

So sollen die neuen Parkzonen funktionieren

Für die Parkzonen sollen Stellen genutzt werden, auf denen bisher Autos parken dürfen. Die Roller-Anbieter müssten ihre Apps dann so anpassen, dass die E-Scooter nicht außerhalb der festgelegten Flächen abgestellt werden können.

Nice to know: In den Stadtteilen außerhalb der Innenstadt soll sich erst mal nichts ändern. Dort können die Leih-Roller weiterhin überall abgestellt werden. Ein Politiker aus dem Stadtteil Marienborn fordert aber jetzt auch die gleiche Regel für die einzelnen Stadtteile.

Warum soll es die Parkzonen geben?

Weil es offenbar immer wieder Beschwerden gibt, dass Roller auf dem Gehweg im Weg stehen oder irgendwo rumliegen. Der Gemeinderat hat die neuen Regeln jetzt fix beschlossen.

Hier gibt es bald gar keine E-Scooter mehr:

 

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Most Wanted