Eine Kerze leuchtet auf einem Bildschirm für die Opfer des Anschlags auf eine Konzerthalle in der Nähe von Moskau. (Foto: IMAGO, IMAGO / Russian Look)

Russland

Terrorangriff in Konzerthalle in Moskau: Tausende trauern

Stand
AUTOR/IN
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)
Niklas Behrend
Niklas Behrend  (Foto: SWR DASDING)

Bei einem Angriff auf ein Konzert in Moskau wurden mindestens 143 Menschen getötet. Russland gedenkt mit Tag der Trauer.

Es war der schwerste Anschlag in Russland seit 20 Jahren. Viele Menschen kamen mit Blumen zur Konzerthalle in der Nähe von Moskau. Bei dem Terrorangriff am Freitagabend gab es auch mehr als 180 Verletzte. Die Hilfsbereitschaft in Moskau war riesig: An Blutspende-Stationen bildeten sich lange Schlangen.

Terrorangriff in Moskau: Was ist passiert?

Unbekannte Personen in Tarnkleidung sind am Freitagabend in die Crocus City Hall in Moskau eingedrungen. Mit Maschinengewehren haben sie auf die Menschen geschossen, die zu einem Konzert der russischen Rockgruppe Piknik in die Stadthalle gekommen sind. Das hat die russische Generalstaatsanwaltschaft bestätigt. Das Staatliche Ermittlungskomitee Russlands meldet mindestens 143 Tote.

Außerdem war in der Halle ein Feuer ausgebrochen. Es soll auch mehreren Explosionen gegeben haben. Augenzeugen berichten, dass die Angreifer das Feuer gelegt haben. Die meisten Menschen konnten aus der Halle gebracht werden.

Nur einige Stunden nach dem Angriff wurden Verdächtige festgenommen. Zwei davon sollen jetzt gestanden haben:

Russland Verdächtige gestehen Terrorangriff: Wurden sie gefoltert?

Zwei Männer haben den Angriff auf die Konzerthalle in Moskau mit 143 Toten gestanden. Sie hatten üble Verletzungen.

DASDING - Morgens klarkommen DASDING

Frankreich ruft höchste Terrorwarnstufe aus

In Frankreich rechnet man offenbar damit, dass auch dort bald ein Terroranschlag passieren könnte. Die französische Regierung hat am Sonntagabend die höchste Alarmstufe ausgerufen. Damit können mehr Streitkräfte öffentliche Orte wie Bahnhöfe, Flughäfen und religiöse Stätten sichern.

Russland-Ukraine-Krieg Russland greift Ukraine heftig an: Atomkraftwerk betroffen

Die zweite Nacht in Folge hat Russland die Ukraine aus der Luft angegriffen - so heftig wie seit Wochen nicht mehr.

DASDING - Morgens klarkommen DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Reuters ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, AFP, AP und SID.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Most Wanted

  1. Influencer Rewi genervt: Das sagt er zum Kuss-Video mit Julia Beautx

    Ein Video von Rewi und Julia Beautx heizt das Gerücht weiter an, dass die beiden zusammen sein sollen.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING