Nicki Minaj kommt zu den MTV Video Music Awards 2023 (Foto: IMAGO, IMAGO / Avalon.red)

Musik

Nicki Minaj feuert Disstrack gegen Megan Thee Stallion

Stand
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: SWR DASDING)
Sarah Mokhtari-Serest
Sarah Mokhtari-Serest (Foto: SWR DASDING)

Seit dem Release von "Hiss" rantet Nicki auf X gegen Megan. Jetzt geht Nicki mit "Big Foot" unter die Gürtellinie.

Neben Beleidigungen, die offensichtlich gegen Megan gerichtet sind, macht Nicki viele Anspielungen zu Megans Schussverletzung von Tory Lanez und rappt über Megans verstorbene Mutter:

'Cause she was lyin' on your dead mama, on-on your dead mama

In dem über vier Minuten langem Track rappte Nicki darüber, dass Megan über ihre Schussverletzung und ihrem Verhältnis zu Sänger Tory Lanez gelogen haben soll. Megan schwor auf ihre tote Mutter, dass sie keinen Sex mit ihm hatte. Vor Gericht gab sie das Verhältnis aber zu. Nicki verlangt auch eine Entschuldigung von Megan. Es soll noch ein zweiter Part von Nicki kommen.

Währenddessen geht auf TikTok das Gerücht rum, dass Barbz am Grab von Megans Mutter randalieren wollen:

Warum ist Nicki so sauer?

Fans gehen davon aus, dass eine Zeile im neuen Song "Hiss" von Megan Thee Stallion auf Nicki Minajs Ehemann abzielt, der aufgrund seiner Vergangenheit als Sexualverbrecher vom sogenannten "Megan's Law" betroffen ist:

These hoes don't be mad at Megan, these hoes mad at Megan's Law

Nicki Minajs Ehemann: Wer ist Kenneth Petty?

Seit 2019 ist Nicki Minaj mit Kenneth Petty verheiratet. Ein Jahr später wurde ihr gemeinsamer Sohn "Papa Bear" geboren. Aber warum wird Nicki von vielen Fans für diese Ehe kritisiert und was ist die "Megan's Law"?

Hier ein paar Facts:

  • Laut Online-Aufzeichnungen einer Strafakte wurde Petty 1995 in New York wegen versuchter Vergewaltigung an einer 16-Jährigen verurteilt. Er war damals 17 und musste eine Haftstrafe absitzen.
  • Er wurde 2021 in Los Angeles zu Bewährung und einem Jahr Hausarrest verurteilt, weil er sich nicht als Sexualstraftäter registriert hatte. Das ist in den USA Pflicht, wenn man verurteilt wurde.
  • "Megan's Law" verlangt, dass die Polizei örtliche Schulen, Kindergärten und Bewohner informiert, wenn Sexualstraftäter in ihre Gemeinden ziehen.

Nicki hat schon auf Megans Song reagiert und wirft der 28-Jährigen unter anderem vor, eine Lügnerin zu sein. Mehr dazu liest du hier.

So klingt der neue Disstrack "Big Foot" von Nicki:

Mehr zu Megan gibts hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

X ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Bis zu seiner Umbenennung hieß das Netzwerk Twitter. Auch Unternehmen und Vereine sind auf X aktiv. Sie schreiben Beiträge (früher: Tweets) mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Beitrag kann dadurch zu einer Nachrichtenquelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Beitrag echt sind. Seit Elon Musk das soziale Netzwerk gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschließlich über X verbreitet werden.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine laden auf YouTube Video hoch mit Infos über sich und andere. Solche Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob der Kanal und die Inhalte im Video echt sind. Ein Häkchen neben dem Profilnamen bedeutet außerdem, dass der Kanal durch YouTube bestätigt wurde. YouTube gehört seit 2006 zu Google, einem US-Unternehmen von Alphabet.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf TikTok aktiv. Sie teilen in den Videos, die sie hochladen, auch Infos über sich selbst. Die Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und die Inhalte echt sind. Ein blauer Haken neben dem Profil macht deutlich, dass es durch TikTok selbst als echt eingestuft wurde. TikTok ist ein soziales Netzwerk und Teil des chinesischen Unternehmens ByteDance.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted