SYMBOLBILD: Eine junge Frau und ein junger Mann sitzen gemeinsam in der Wiese und lachen einander an. (Foto: IMAGO, IMAGO / Addictive Stock)

WTF?!

"Rizz" ist das Wort des Jahres?!

Stand
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)
Alina Surawicz
Portraitfoto von Alina Surawicz (Foto: DNA Creative Collective / Niko Neithardt)

Rizz haben oder nicht? Das denkt sich wohl auch der Oxford-Verlag. Für ihn ist es das Wort des Jahres 2023.

Für diejenigen, die es nicht wissen: Rizz bedeutet Charisma - also jemanden romantisch oder sexuell anziehen zu können. Besonders genutzt wird das Wort von der Gen Z. Das Wort hat außerdem so eine Relevanz, dass der britische Verlag "Oxford University Press" es zum Wort des Jahres 2023 gewählt hat.

Word of the Year 2023 is...#RIZZ (n.) style, charm, or attractiveness; the ability to attract a romantic or sexual partner. Tag someone who's got plenty of it 👇#WOTY23 #rizz pic.twitter.com/KBi6tTA3y4

Ein Video ging besonders viral und trat den "Rizz"-Hype los. Tom Holland hat erst im Juni zugegeben, dass er gar keinen Rizz hat:

Newszone-Logo (Foto: SWR DASDING)

"Rizz" ist das Wort des Jahres?!

Dauer

Rizz haben oder nicht? Das denkt sich wohl auch der Oxford-Verlag. Für ihn ist es das Wort des Jahres 2023. Für diejenigen, die es nicht wissen: Rizz bedeutet Charisma - also jemanden romantisch oder sexuell anziehen zu können. Besonders genutzt wird das Wort von der Gen Z.

Das Jugendwort des Jahres war "Goofy":

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted