Ein Fan hält einen Schal vom SC Freiburg in die Höhe

Good News

Gewalt und Diskriminierung im Fußball-Stadion: So bekommst du in Freiburg jetzt Hilfe

Stand
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team
Alina Surawicz
Portraitfoto von Alina Surawicz

Der SC Freiburg startet dieses Wochenende das Projekt "Fuchsbau". Was dahinter steckt - hier erfährst du alles.

Der "Fuchsbau" ist ein neues Schutzkonzept. Zum ersten Mal gibt es das Angebot am Samstag beim Heimspiel des SC Freiburg gegen Werder Bremen. Es ist für alle, die im Stadion sexualisierte Gewalt, Übergriffe oder Diskriminierung erleben.

So bekommst du Hilfe:

  • Betroffene können sich bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Stadion melden, die extra für das Projekt ausgebildet wurden.
  • Helfer und Betroffene besprechen, welche Form von Hilfe gebraucht wird.
  • Es gibt zum Beispiel einen Schutzraum, in den sich die Betroffenen zurückziehen können - den für das Projekt namensgebenden "Fuchsbau".

SC Freiburg: Trainer Streich über das "Fuchsbau"-Projekt

SC-Trainer Christian Streich findet es gut, dass es das Schutzkonzept jetzt gibt. Es handele sich um eine "gesellschaftliche Problematik" und es sei "sehr wichtig, dass da Angebote gemacht werden für Betroffene", erklärte er. Das Projekt läuft jetzt erst einmal ein Jahr - bis zum Ende der Fußball-Saison 2023/2024. Ob es danach weitergeht, ist noch nicht klar.

Noch mehr Good News für dich: KSC-Fans haben einem jungen Fußballer geholfen!

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. Musik Indische Taxifahrer gehen mit EM-Song viral

    Lovely & Monty sind Taxifahrer in Hamburg. Nebenbei machen sie Musik und haben einen inoffiziellen EM-Song gedroppt.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Fußball-EM "Füllkrüg mit Bieeer": DFB-Star feiert Party-Song! 😁🤩

    Niclas Füllkrug ist sogar "stolz". Aditotoro und Paulomuc haben den Song gemacht. So reagieren sie auf das Lob.

    DASDING DASDING