EU-Kommission eröffnet Verfahren gegen TikTok

Social Media

Hält sich TikTok an die Regeln? EU eröffnet Verfahren

Stand
AUTOR/IN
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi
Jonas Neugebauer
Autorenprofil Jonas Neugebauer

Es soll unter anderem überprüft werden, ob TikTok Kinder und Jugendliche genug schützt und ob die App süchtig macht.

Die EU glaubt nach einer Voruntersuchung, dass TikTok gegen den Digital Services Act (DSA) verstoßen könnte. Deshalb gibt es jetzt ein offizielles Verfahren. Konkret geht es um diese Fragen:

  • Tut TikTok genug dafür, dass User nicht süchtig werden und ewig herumscrollen?
  • Werden Minderjährige genug geschützt und das Alter kontrolliert?
  • Gibt es eine Datenbank, auf der man sehen kann, welche Werbung auf TikTok läuft?
  • Gibt TikTok Wissenschaftlern genug Zugriff auf Daten, die öffentlich verfügbar sein sollen?

Das sind nämlich Dinge, die TikTok laut den EU-Regeln tun muss. Wenn festgestellt wird, dass sich die Social-Media-Plattform nicht an die Regeln hält, kann es hohe Geldstrafen geben.

Today we open an investigation into #TikTok over suspected breach of transparency & obligations to protect minors:📱Addictive design & screen time limits🕳️ Rabbit hole effect 🔞 Age verification 🔐 Default privacy settingsEnforcing #DSA for safer Internet for youngsters pic.twitter.com/4d2F0FQUHw

Mehr Infos zu den Social-Media-Regeln in der EU:

Newszone-Logo

EU-Kommission eröffnet Verfahren gegen TikTok

Dauer

EU-Kommission eröffnet Verfahren gegen TikTok

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Reuters ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. Fußball Trainersuche beendet?! ER könnte der neue Bayern-Trainer werden

    Viele hatten schon befürchtet, dass der FC Bayern keinen neuen Trainer mehr findet. Aber: Jetzt soll alles klar sein.

    DASDING - Morgens klarkommen DASDING