US-Polizei Blaulicht (Symbolbild) (Foto: IMAGO, IMAGO / mix1)

Polizeigewalt

USA: Ex-Polizisten wegen Folter von Schwarzen verurteilt

Stand
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler  NEWSZONE-Team (Foto: SWR DASDING)
Max Stokburger
Max Stokburger  (Foto: SWR DASDING)

Sechs Ex-Polizisten sind wegen Folter angeklagt worden. Sie alle müssen jetzt lange für die Tat ins Gefängnis.

40 Jahre, 27, Jahre, 20 Jahre, zweimal 17,5 Jahre und 10 Jahre Haft - das sind die Urteile gegen die sechs Ex-Polizisten. Die Gruppe aus dem US-Bundesstaat Mississippi nannte sich Goon Squad - Schlägertrupp.

Ex-Polizisten foltern Schwarze - was ist passiert?

  • Die ausnahmslos weißen, ehemaligen Polizisten haben im Januar vor einem Jahr ohne Durchsuchungsbefehl das Haus der beiden Schwarzen Männer in der Kleinstadt Braxton gestürmt.
  • Der Grund: Ein Nachbar hatte sich offenbar beschwert, dass die beiden Schwarzen mit einer weißen Frau zusammen sind, berichten mehrere Medien.
  • Die Polizisten fesselten ihre Opfer mit Handschellen, schlugen und traten sie.
  • Sie quälten die Männer mit Elektroschocks und Sexspielzeug, beleidigten sie rassistisch und erniedrigten sie.
  • Bei einer Scheinhinrichtung hat der jetzt zu 20 Jahren verurteilte Ex-Polizist einem der Opfer in den Mund geschossen und ihm den Kiefer gebrochen. Der Mann überlebte, hat seitdem aber Probleme beim Essen und Sprechen.
  • Anschließend versuchten die Ex-Polizisten ihre Tat zu vertuschen. Laut Medienberichten haben sie dazu Drogen und eine Waffe platziert.
Newszone-Logo (Foto: SWR DASDING)

Folter von Schwarzen: Alle weißen Ex-Polizisten verurteilt

Dauer

Folter von Schwarzen: Alle weißen Ex-Polizisten verurteilt

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. Influencer Rewi genervt: Das sagt er zum Kuss-Video mit Julia Beautx

    Ein Video von Rewi und Julia Beautx heizt das Gerücht weiter an, dass die beiden zusammen sein sollen.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING