Das Logo des Vegan-Labels in Europa (Foto: IMAGO, IMAGO / Panama Pictures)

Good News

Lieber vegan statt Fleisch? Pflanzliche Alternativen sind günstiger geworden

Stand
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler (Foto: SWR DASDING)
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: SWR DASDING)

Pflanzliche Produkte kosten nur noch rund 25 Prozent mehr als die vergleichbaren tierischen Lebensmittel.

Das heißt, die pflanzlichen Produkte sind zwar im Durchschnitt immer noch teurer als Fleisch, aber sind deutlich günstiger geworden. DENN: Vor einem Jahr waren die Produkte noch rund 53 Prozent teurer. Das hat die "ProVeg-Preisstudie 2023" herausgefunden.

Zwölf Produkte im Vergleich

Die Forscher haben jeweils zwölf tierische Produkte und ihre pflanzlichen Alternativen gekauft und den Preis verglichen. Dabei waren zum Beispiel Hack, Aufschnitt, Käse oder Milch. Pflanzliche Fischstäbchen sind in manchen Geschäften sogar günstiger als die aus echtem Fisch. Teurer hingegen sind oft veganer Käse, Frischkäse und Joghurt.

Forderung an Politiker

Die Forscher sagen, dass der Preis eine große Rolle dabei spielt, welche Produkte man kauft. Deshalb soll die Politik pflanzliche Alternativen von der Mehrwertsteuer befreien, damit sie günstiger werden.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Most Wanted

  1. Gaza Diese deutschen Politiker werden angezeigt - wegen Beihilfe zum Völkermord

    Eine Gruppe von deutschen Anwälten hat eine Klage bei der Generalbundesanwaltschaft eingereicht. Das musst du wissen: