Verbraucherzentralen: 20 Prozent der Anbieter haben keinen Kündigungsbutton auf der Webseite - § 312k BGB

Recht

Kündigungsbutton fehlt? So einfach kommst du aus deinem Fiti-Vertrag raus

Stand
Autor/in
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi
Hans Liedtke
Hans Liedtke  NEWSZONE

Laut den Verbraucherzentralen haben 20 Prozent der Anbieter keinen Kündigungsbutton. Das kannst du nutzen!

Bei bestimmten Verträgen muss es einen Kündigungsbutton geben, wenn man den Vertrag online abgeschlossen hat. Das ist oft bei Telefon-, Strom- oder Fitnessverträgen der Fall. Der Verbraucherzentrale Bundesverband soll 1.200 Webseiten analysiert und dabei herausgefunden haben: 20 Prozent der Anbieter halten sich nicht an diese Pflicht. Das berichtet die Funke Mediengruppe.

Newszone-Logo

Verbraucherzentralen: Trotz Gesetz oft keine Online-Kündigungsbuttons

Dauer

Verbraucherzentralen: Trotz Gesetz oft keine Online-Kündigungsbuttons

Deine Rechte, wenn der Kündigungsbutton fehlt

Stellt zum Beispiel dein Fitnessstudio online keine Buttons zur Verfügung, die den gesetzlichen Anforderungen genügen, kannst du jederzeit und ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen.

Unter anderem musst du aber beweisen können, dass es keinen Kündigungsbutton gab (zum Beispiel mit Screenshots und Zeugen). Außerdem gilt dieses Kündigungsrecht nur, solange dein Anbieter keinen gesetzeskonformen Kündigungsbutton auf seine Webseite packt.

Btw: Das sind nur Infos, keine Rechtsberatung.

Mehr News:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Paragraph 312k des Bürgerlichen Gesetzbuchs regelt die "Kündigung von Verbraucherverträgen im elektronischen Geschäftsverkehr".

Der Deutsche Bundestag ist die erste Kammer des Parlaments und und wird direkt vom Volk gewählt.

Most Wanted

  1. Musik So kommst du maybe spontan noch an Taylor-Swift-Tickets

    Die Eras-Tour von Taylor Swift ist komplett ausverkauft. Fans in Gelsenkirchen sind spontan an Karten gekommen. Wie das?

    DASDING DASDING