Tobias Krull (Foto: IMAGO, IMAGO / Jan Huebner / regios24)

Good News

Wolfsburg gegen Köln: Linienrichter nach Kopftreffer raus - Zuschauer hilft

Stand
AUTOR/IN
Melissa Koser
Profilbild Melissa Koser (Foto: SWR DASDING, DASDING/Niko Neithardt)
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi (Foto: SWR DASDING)

Ein Zuschauer hat wahrscheinlich verhindert, dass das Fußballspiel Wolfsburg gegen Köln abgebrochen werden musste.

Was ist passiert? Linienrichter Thorben Siewer wurde vom Ball am Kopf getroffen. Der Übeltäter: Kölner Abwehrspieler Max Finkgräfe, der den Linienrichter aber unabsichtlich traf. Siewer wurde zunächst behandelt und kam dann zur Beobachtung ins Krankenhaus. Es ging ihm den Umständen entsprechend gut. Am Sonntag konnte er das Krankenhaus wieder verlassen.

Die Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1. FC Köln musste deswegen für mehrere Minuten unterbrochen werden.

Newszone-Logo (Foto: SWR DASDING)

So lief das Spiel zwischen Wolfsburg und Köln

Dauer

So lief das Spiel zwischen Wolfsburg und Köln

Suche nach Ersatz: Zuschauer übernimmt

Seinen Job übernahm sein Kollege Nicolas Winter - der eigentlich Vierter Offizieller war. Der Stadionsprecher hat dann per Durchsage einen Vertreter für den Vierten Offiziellen gesucht. Und tatsächlich meldete sich ein 32-Jähriger, der einen Schiedsrichter-Schein besitzt. So konnte das Spiel wieder angepfiffen werden. Das Spiel endete mit einem Unentschieden (1:1).

Mehr gute Nachrichten aus dem Fußball gibt's hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Most Wanted