Frau nimmt Sprachmemo auf

Forschung

Wie spricht Deutschland? Wissenschaftler brauchen deine Hilfe

Stand
AUTOR/IN
Niklas Behrend
Niklas Behrend
Hans Liedtke
Hans Liedtke  NEWSZONE

Die Wissenschaftler wollen wissen, wie die Deutschen im Alltag wirklich reden. Dafür gibt es jetzt eine App.

Die heißt "Plapper" und kann fürs Smartphone in den gängigen Stores kostenlos runtergeladen werden. Mit der App wollen die Forscher eine Datenlücke schließen, denn sie sagen:

Wie Deutschland eigentlich spricht, wissen wir nicht.

Es gab in der Vergangenheit zwar schon Projekte, um das herauszufinden, aber da waren meistens nur Studenten am Start. Die Forscher möchten dieses Mal, dass alle möglichen gesellschaftlichen Gruppen mitmachen, um ein aussagekräftigeres Bild der Sprache zu bekommen. Als Beispiele nennt das Institut Krankenpflegerinnen, Schichtarbeiter, Menschen mit geringem Einkommen, Menschen mit körperlichen Einschränkungen, Leute vom Dorf oder Menschen mit Migrationshintergrund.

Warum sollte ich mitmachen?

Das Forschungsprojekt soll auch dazu dienen zu schauen, wie sich die Sprache in Deutschland entwickelt und welche Gruppen die Sprache beeinflussen. Wenn du mitmachst, leistest du also einen Beitrag, um in Zukunft besser feststellen zu können, wie sich die deutsche Sprache entwickelt hat. Wie funktioniert das genau? Wenn du dir die App "Plapper" runtergeladen hast, kannst du an kurzen Umfragen zum Thema Sprache teilnehmen. Außerdem musst du verschiedene Sätze vorlesen. Die Teilnahme ist anonym.

Interessante Ergebnisse gibt es jetzt schon bei dieser Studie:

Online-Dating Tinder für Sex? Dates? Oder doch einfach nur für die Likes?!

Eine Studie zeigt, dass viele die App gar nicht zum Daten benutzen - denn zwei von drei Tinder-Usern sind wohl vergeben.

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Bei der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) arbeiten Journalisten. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP, AP und SID.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Most Wanted

  1. Stars & Influencer DARUM wurde Travis Scott festgenommen ⛓️

    Der Rapper war im Dade-Gefängnis in Miami in Haft. Der Vorwurf: Trunkenheit und Hausfriedensbruch.

    DASDING DASDING

  2. EURO 2024 Marvin Wildhage als Fake-Maskottchen im Stadion: Das droht ihm jetzt!

    Mit einer gefakten Akkreditierung und einem Maskottchenkostüm hat er es ins Stadion geschafft - aber mit Konsequenzen.

    DASDING DASDING