Ed Sheeran (Foto: imago / Roland Mühlager)

Starnews Stars boykottieren die Grammys 2018!

Ed Sheeran, Lorde, Taylor Swift und Justin Timberlake können, wollen oder dürfen dieses Jahr nicht zu den Grammy-Verleihungen kommen.

Am 28. Januar werden dieses Jahr die Grammys im Madison Square Garden in New York verliehen. Mega viele Artists wollen die Veranstaltung aber dieses Jahr boykottieren - So ähnlich wie Justin Bieber und Drake letztes Jahr. Die sind 2017 nicht zu den Grammys gegangen, weil sie meinten, dass der Award gar nicht mehr repräsentiert, was im Musikbusiness abgeht.

Dieses Jahr können, wollen oder dürfen auch viele Stars nicht kommen. Das schreibt Promi Blogger Perez Hilton. Justin Timberlake kann angeblich nicht kommen, weil er sich auf seinen Super Bowl Auftritt vorbereiten muss.

Taylor Swift will nicht kommen, weil ihr Album einen Tick zu spät herauskam, um noch eine Nominierung zu erhalten. Die erste Single "Look What you Made me Do" ist zwar noch rechtzeitig erschienen, wurde aber nicht berücksichtigt.

Lorde wurde nicht gefragt, ob sie performen will, obwohl sie die einzige Frau ist, die für das Album des Jahres nominiert ist. Deswegen hat sie auch keinen Bock mehr, zu den Grammys zu gehen.

Und Ed Sheeran wurde angeblich nicht in den Top-Kategorien nominiert, damit nicht wieder nur weiße Artists bei den Grammys gewinnen können. Letztes Jahr gab es eine Debatte darüber, dass fast nur weiße Künstler für Grammys nominiert waren. Er wurde also tatsächlich nicht nominiert, weil er weiß ist.

Verrückt. Kommt denn dann noch überhaupt jemand zu den Grammys?

STAND