FrankfurtMain: Ein Mann füllt sich an einem Brunnen kostenlos Trinkwasser in die eigene Flasche. In Mainz wurde der erste Trinkwasserspender in Betrieb genommen.

Good News

BW: Hier sind mehr Trinkbrunnen geplant

Stand
AUTOR/IN
Alina Surawicz
Portraitfoto von Alina Surawicz
Melissa Koser
Profilbild Melissa Koser

Im Sommer ist es wichtig, viel zu trinken. In vielen Städten in BW sind deshalb über tausend neue Trinkbrunnen geplant.

Insgesamt sollen 1.300 Brunnen dazu kommen, so die Kommunen aus Baden-Württemberg. Wo? In Parks, Fußgängerzonen und Einkaufspassagen zum Beispiel.

In welchen Städten sind Trinkbrunnen geplant?

Konstanz: "Jährlich sollen für einen noch nicht absehbaren Zeitraum vier bis fünf neue Trinkbrunnen installiert werden", so ein Stadtsprecher. Was ist sonst noch gegen die Hitze geplant? Im neuen Stadtteil Hafner sind demnach unter anderem ein Bewässerungssystem für Bäume, möglichst viele Grünflächen und wenig neue Bauwerke geplant.

Tübingen: In der Paul-Ehrlich-Straße (Technologiepark) kommt laut der Stadtsprecherin in den nächsten Wochen ein neuer Trinkbrunnen dazu. 2024 sollen fünf weitere Trinkwasserbrunnen in der Altstadt aufgestellt werden. Außerdem sollen in den nächsten vier Jahren rund 100 Bäume gepflanzt werden - also pro Jahr 25 Stück.

Mannheim: Seit wenigen Tagen gibt es zwei neue Trinkbrunnen in Mannheim - am Marktplatz und am Paradeplatz. Laut einer Stadtsprecherin sollen voraussichtlich im September weitere Trinkbrunnen installiert werden. Außerdem sollen in der Innenstadt in Zukunft Kühlinseln mit Sprühnebler für Erfrischung sorgen.

Heidelberg: Die Stadt hat einige neue Trinkwasserbrunnen aufgestellt: an der Providenzkirche in der Altstadt, am Wasserspielplatz, an der Neckarwiese sowie auf der Alla-Hopp-Spielanlage in Kirchheim. Weitere Trinkwasserspender seien geplant. Sonstige Pläne gegen die Hitze: Platzflächen begrünen, Bäume erhalten und neue pflanzen, Versiegelungen verringern.

Stuttgart: In Stuggi gibt es mehr als 250 Wasser-Anlagen und Wasserspiele. Darunter sind 106 Trinkbrunnen. Was dort noch geplant ist, ist nicht bekannt. Sprühanlagen seien nicht geplant, so ein Stadtsprecher.

Mehr Good News:

Good News Gewalt und Diskriminierung im Fußball-Stadion: So bekommst du in Freiburg jetzt Hilfe

Der SC Freiburg startet dieses Wochenende das Projekt "Fuchsbau". Was dahinter steckt - hier erfährst du alles.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. Rassismus Nazi-Gegröle auf Sylt: Bekannte Influencerin feuert Person aus Video!

    Auf Sylt haben junge Menschen ein Nazi-Lied gesungen. Influencerin Milena Karl hat wohl jemanden aus dem Video gefeuert.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Influencer Hat Isa was mit dem Aus von den "Allerjutsten" zu tun?

    Einige glauben, dass sich "Die Allerjutsten" getrennt haben, weil Amar was mit Isa aka. HoneyPuu gehabt haben soll. Die ist darüber not amused und macht eine klare Ansage.