Ein Pottwal schwimmt im Wasser  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Hal_Whitehead_WDCS_Deutschland)

Good News

Pottwalkacke als CO2-Killer: Tiere bekommen Schutzgebiet ­čÉő

Stand
AUTOR/IN
Niklas Behrend
Niklas Behrend  (Foto: SWR DASDING)
Louis Le├čmann
Profilbild von Louis (Foto: SWR DASDING)

Das erste Schutzgebiet f├╝r Pottwale entsteht vor der kleinen Karibikinsel Dominica und hat auch f├╝r den Menschen einen Nutzen.

Pottwale scheiden ihren Kot n├Ąmlich ziemlich nah an der Wasseroberfl├Ąche aus. Der Kot ist sehr n├Ąhrstoffreich, sodass darauf Planktonbl├╝ten entstehen. Diese nehmen wiederum CO2 aus der Atmosph├Ąre auf. Der Wal-Biologe Shane Gero sagt dazu:

Auf gewisse Weise k├Ąmpfen Pottwale f├╝r uns gegen den Klimawandel.

Pottwale leben in Gefahr

Bevor die Menschen angefangen haben, Wale zu fangen, gab es zwei Millionen Pottwale. Jetzt gibt es nur noch rund 800.000 der Tiere, die bis zu 16 Meter lang werden. Vor Dominica leben weniger als 500 von ihnen. Weil sie dort recht nah vor der Insel leben, krachen sie immer mal wieder mit Schiffen zusammen oder verheddern sich in Netzen. Durch das Schutzgebiet will die Regierung von Dominica daf├╝r sorgen, dass die "majest├Ątischen" Tiere "sicher sind", so Ministerpr├Ąsident Roosevelt Skerrit.

Noch eine gute Nachricht bekommst du hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verf├╝gung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale ├╝ber Themen berichten k├Ânnen, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Most Wanted

  1. Fellbach-Schmiden

    Fellbach-Schmiden Mit nur 16 Jahren: Sportgymnastin bei Stuttgart gestorben

    Letzten Donnerstag ist Mia Sophie tot aufgefunden worden. "Pl├Âtzlich und unerwartet", so der Turnerbund.

    PLAY SWR3

  2. Verbrechen Staatsanwaltschaft Koblenz: Frau offenbar grausam get├Âtet

    Die 31-J├Ąhrige soll als Prostituierte gearbeitet haben. Die Spuren f├╝hren ins Rotlichtmilieu.

    SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz