In Ecuador wurde eine lebendige Frau für tot erklärt (Symbolbild) (Foto: Pexels / Pavel Danilyuk)

WTF?!

Frau wacht in Sarg auf… UND ist jetzt doch tot!

Stand
AUTOR/IN
Max Stokburger
Max Stokburger  (Foto: SWR DASDING)
Johannes Seiler
Johannes Seiler (Foto: SWR DASDING)

Eine 76-Jährige ist während ihrer Totenwache in Ecuador wieder aufgewacht. Jetzt ist die Frau doch gestorben.

Ärzte hatten sie am 9. Juni nach einem Schlaganfall für tot erklärt. Während der Totenwache, so heißt die Zeit kurz vor der Beerdigung, hatte sie allerdings wieder angefangen zu atmen. Ein Video davon ist auf Social Media viral gegangen. Darin sieht man die 76-Jährige, wie sie schwer geschafft in ihrem Sarg liegt, aber lebt. Heftig: Ihr Sohn hatte wohl schon eine Sterbeurkunde für seine Mutter bekommen.

Ecuador: Frau stirbt dann doch im Krankenhaus

Sieben Tage lang lag die Frau danach auf der Intensivstation und ist jetzt tatsächlich gestorben. Btw: Die Frau wurde wieder im selben Krankenhaus behandelt, das sie zum ersten Mal für tot erklärt hatte. Der Vorfall soll genauer untersucht werden.

Noch mehr News gibts hier:

Andernach

Andernach DARUM will ein Mann freiwillig im Knast übernachten

Seine Mutter hatte ihn zu Hause ausgesperrt. Deswegen ruft der 42-Jährige die Polizei und lässt sich festnehmen.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Most Wanted