Israelische Soldaten fahren in Mannschaftstransportern in der Nähe der Grenze zum Gazastreifen, im Süden Israels.

Israel-Hamas-Krieg

Das soll Israels Plan für die Offensive in Rafah sein

Stand
AUTOR/IN
Louis Leßmann
Profilbild von Louis
Niklas Behrend
Niklas Behrend

Nach Druck von verbündeten Ländern will Israel die Offensive anscheinend weniger groß als anfangs geplant durchführen.

Israel soll nun planen, die Offensive schrittweise durchzuführen. Die Infos kommen vom "Wall Street Journal", das sich auf ägyptische Beamte und ehemalige israelische Offiziere beruft.

So könnte Israel in Rafah vorgehen:

  • Vor den jeweiligen Angriffen sollen die betroffenen Stadtteile evakuiert werden.
  • Die Einsätze sollen zudem gezielter als die bisherigen im Gazastreifen sein.
  • Israel will sich angeblich auch mit Ägypten absprechen, um die ägyptische Grenze abzusichern.

Internationale Kritik an Israels Plänen

In Rafah befinden sich aktuell rund 1,5 Millionen Menschen, die vor den israelischen Angriffen im restlichen Gazastreifen geflohen sind. Deshalb hatten Verbündete wie die USA zuletzt immer wieder vor einer israelischen Bodenoffensive in Rafah gewarnt. Auch Ägypten hatte die Offensive zuvor kritisiert, weil es zu "Massakern" führen würde und man einen Ansturm von palästinensischen Geflüchteten befürchtet.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. Rassismus Nazi-Gegröle auf Sylt: Bekannte Influencerin feuert Person aus Video!

    Auf Sylt haben junge Menschen ein Nazi-Lied gesungen. Influencerin Milena Karl hat wohl jemanden aus dem Video gefeuert.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING