Drake

Rap

Alle gegen Drake? Kanye West disst ihn jetzt auch

Stand
AUTOR/IN
Aslı Kaymaz
Asli Kaymaz
Louis Leßmann
Profilbild von Louis

Kommt jetzt - wie Kanye sagt - die "Elimination of Drake"? Hier gibts einen kleinen Überblick über den US-Rap-Beef.

Alles fing an, als Kendrick Lamar auf dem Song "Like That" gegen Drake und J. Cole feuerte. Seitdem ist das passiert:

  • Drake hat auf seinem Konzert eine Ansage gemacht.
  • J. Cole hat einen Disstrack als Antwort an Kendrick released - und sich dann entschuldigt.
  • Nach drei Wochen hat Drake mit "Push Ups" geantwortet.
  • Kurz darauf hat er noch einen rausgehauen: "Taylor Made Freestyle" - mit AI-Stimmen von Snoop Dogg und dem verstorbenen Rapper Tupac.
Newszone-Logo

Alle gegen Drake? Kanye West disst ihn jetzt auch

Dauer

Alle gegen Drake? Kanye West disst ihn jetzt auch

Drake nutzt AI für "Taylor Made Freestyle"

Drake schoss mit "Taylor Made Freestyle" noch nach, bevor Kendrick antworten konnte. Dabei nutzte er ein Tool, das ihm persönlich schon geschadet hat: Künstliche Intelligenz. Ein Song, der mit KI erstellt wurde ging letztes Jahr viral - ohne, dass Drake daran gearbeitet hat.

Jetzt hat er damit ohne Erlaubnis Tupacs Stimme imitiert. Für viele ein No Go. Kendrick nutzte auch schon Tupacs Stimme, aber die Mutter des Verstorbenen hatte es ihm erlaubt. Snoop Dogg war verwirrt, dass er auf Drakes Song zu hören war.

Das sagt Kanye West im "Like That"-Remix

Ye will in dem ganzen Beef auch mitmischen. Seine Beziehung mit Drake ist schon länger geschädigt und auch die Versöhnung vor drei Jahren hielt nicht lange. Future soll den Rapper ins Studio eingeladen haben. Dort ist Kanyes Part wohl entstanden.

Kanyes Diss richtet sich an Drakes Musikbusiness. Während Drake sich mit seiner engen Beziehung zu Lucian Grainge - dem Chef von Universal Music - rühmt, kritisiert Ye ihn dafür. Er nennt Lucian den "Rich Baby Daddy" von Drake, der quasi durch seine Rolle und Connections für den Erfolg des Rappers verantwortlich ist.

KI ist für viele Musiker ein schwieriges Thema. Einige wollen was dagegen tun:

Musik Offener Brief gegen KI: Über 200 Stars haben kein Bock mehr!

KI kommt in der Musikbranche immer mehr zum Einsatz. Viele Stars sehen das als Angriff auf die menschliche Kreativität.

DASDING - Morgens klarkommen DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. Friedrichshafen

    Bodensee 23-Jähriger von Tretboot gesprungen und verschwunden: So läuft die Suche!

    Der 23-Jährige war am Montag mit einem Tretboot auf dem Bodensee unterwegs. Jetzt wird er vermisst.

    SWR4 am Dienstag SWR4

  2. Missbrauch Wegen "Baby Reindeer": Mehr Männer suchen sich Hilfe

    Die Netflix-Serie "Baby Reindeer" ermutigt Männer, die Opfer von sexualisierter Gewalt wurden oder sind, sich Hilfe zu suchen. Das sagt eine britische Hilfsorganisation.