Im Jahr 2023 war es so warm wie noch nie. (Foto: IMAGO, IMAGO / ZUMA Wire)

Klima

Hot, hotter, 2023 ­čîí´ŞĆ: So warm war es noch nie!

Stand
AUTOR/IN
Kim Patro
Profilbild von Kim (Foto: SWR DASDING)
Max Stokburger
Max Stokburger  (Foto: SWR DASDING)

Obwohl das Jahr noch l├Ąuft, ist inzwischen klar: 2023 ist das w├Ąrmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen.

Unter anderem gab es von Juni bis November neue H├Âchstwerte - das sind sechs Monate am St├╝ck. Das berichtet der EU-Klimawandeldienst Copernicus. Auch andere Klimabeh├Ârden waren zuletzt schon davon ausgegangen, dass es sehr wahrscheinlich ein Rekordjahr geben wird.

  • Demnach liegen die Durchschnittstemperaturen einschlie├člich November etwa 1,4 Grad ├╝ber dem vorindustriellen Niveau.
  • Um das Ruder noch herumzurei├čen, m├╝sste der Dezember extrem kalt werden - das wird aber nicht passieren.
  • Nice to know: Das Wetter wird seit Mitte des 19. Jahrhunderts dokumentiert. Das bislang w├Ąrmste Jahr war 2016. In diesem Jahr liegen die Temperaturen bisher im Schnitt rund 0,13 Grad dar├╝ber.

Der Klimawandel schreitet immer weiter voran. SWR Doku hat sich gefragt: K├Ânnen wir auch anders?

Warum Schnee kein Argument gegen den Klimawandel ist, erf├Ąhrst du hier ÔČç´ŞĆ

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verf├╝gung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale ├╝ber Themen berichten k├Ânnen, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine laden auf YouTube Video hoch mit Infos ├╝ber sich und andere. Solche Videos k├Ânnen zu einer Nachrichten-Quelle f├╝r uns werden. Wir pr├╝fen nat├╝rlich, ob der Kanal und die Inhalte im Video echt sind. Ein H├Ąkchen neben dem Profilnamen bedeutet au├čerdem, dass der Kanal durch YouTube best├Ątigt wurde. YouTube geh├Ârt seit 2006 zu Google, einem US-Unternehmen von Alphabet.

Most Wanted

  1. Gaza Diese deutschen Politiker werden angezeigt - wegen Beihilfe zum V├Âlkermord

    Eine Gruppe von deutschen Anw├Ąlten hat eine Klage bei der Generalbundesanwaltschaft eingereicht. Das musst du wissen: