Das ausgebrannte Fahrzeug im Fall um den getöteten Arzt aus Gerolstein. (Foto: Staatsanwaltschaft Trier, Polizeipräsidium Trier)

Verbrechen

Getöteter Arzt: Hat ihn seine Familie umgebracht?

Stand
AUTOR/IN
Kim Patro
Profilbild von Kim (Foto: SWR DASDING)
Alicia Tedesco
Autorenprofil Alicia Tedesco (Foto: SWR, Privat Alicia Tedesco)

Im Juni wurden Leichenteile eines vermissten Arztes aus Gerolstein gefunden. Jetzt wurden drei Verdächtige festgenommen.

Der 53-jähriger Arzt aus Gerolstein wurde schon im Januar als vermisst gemeldet. Er wurde wohl Opfer eines Gewaltverbrechens.

Wurde der Arzt durch seine Freundin getötet?

Das könnte sein! Die Polizei hat drei Tatverdächtige festgenommen:

  • Die Freundin des getöteten Arztes,
  • ihren zur Tatzeit 16-jährige Sohn sowie
  • einen Freund der Familie, der ebenfalls 16 Jahre alt ist.

Laut der Staatsanwaltschaft Trier sollen sie die Tat gemeinsam geplant, die Leiche anschließend versteckt und die Spuren in Brand gesetzt haben. Die Leiche wurde sechs Kilometer entfernt vom Wohnort des Getöteten gefunden.

Leiche von Arzt aus Gerolstein gefunden: Was ist passiert?

Ein Mann hatte im Juni Teile der Leiche in einem Waldstück in Rockeskyll in der Vulkaneifel entdeckt. Er informierte die Polizei, die daraufhin auch den Rest der Leiche fand. Das Auto des Opfers wurde schon Anfang Januar auf einem Forstweg im Kreis Bernkastel-Wittlich gefunden, als es lichterloh brannte. Die Polizei hatte damals, wie oben zu sehen, ein Foto gemacht. Am selben Tag wurde der Mann als vermisst gemeldet - allerdings nicht von seiner Familie, sondern von seinem Chef. Dass er in dem Auto verbrannte, hatte die Polizei ausgeschlossen.

Diese Vermisstensuche ging nochmal gut aus:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Most Wanted

  1. Gaza Diese deutschen Politiker werden angezeigt - wegen Beihilfe zum Völkermord

    Eine Gruppe von deutschen Anwälten hat eine Klage bei der Generalbundesanwaltschaft eingereicht. Das musst du wissen:

  2. Rust

    Miss-Wahl 2024 Neue Miss Germany will Migra-Frauen supporten

    Apameh Schönauer ist die neue Miss Germany 2024. Jetzt will sie sich für Frauen mit Migrationsgeschichte einsetzen.

    DASDING DASDING