Polizeiautos auf einem Parkplatz. In Heidenheim-Schnaitheim fand am Dienstagnachmittag ein größerer Polizeieinsatz statt. Auslöser war der Anruf eines Mannes bei der Polizei, der von Schüssen auf sein Auto berichtete.

Nattheim

Schüsse auf Auto abgefeuert?

Stand
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke  NEWSZONE
Basti Schmitt
Bastian Schmitt

Im Kreis Heidenheim ermittelt die Polizei, weil offenbar auf ein Auto geschossen wurde.

  • Am Dienstagnachmittag kurz vor 14 Uhr hat sich ein der Autofahrer bei der Polizei gemeldet, auf dessen Auto wohl geschossen wurde.
  • Eine Scheibe ist zersplittert und es sind mehrere Löcher zu sehen, die von Patronen stammen könnten.
  • Niemand wurde verletzt.
  • Nach den vermeintlichen Schüssen ist er weiter ins etwa sieben Kilometer entfernte Schnaitheim gefahren.
  • Die Polizei ermittelt jetzt zu den Hintergründen der Tat.

Video herunterladen (15,5 MB | MP4)

Mehr News aus deiner Hood:

Ulm

Ulm Lehrer lebensgefährlich verletzt: War es ein 23-Jähriger?

Ende Februar wurde ein junger Lehrer vor einer Schule in Ulm niedergeschlagen. Jetzt gibt es einen Tatverdächtigen.

SWR4 am Montag SWR4

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Most Wanted

  1. Fußball Trainersuche beendet?! ER könnte der neue Bayern-Trainer werden

    Viele hatten schon befürchtet, dass der FC Bayern keinen neuen Trainer mehr findet. Aber: Jetzt soll alles klar sein.

    DASDING - Morgens klarkommen DASDING