One Direction auf dem Roten Teppich im Jahr 2013 - Jetzt ist mit "Where We Are" ein bisher unbekannter Song aufgetaucht

Musik

Song von One Direction geleakt: Was steckt hinter "Where We Are"?

Stand
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team
Melissa Koser
Profilbild Melissa Koser

Seit einigen Tagen ist ein Song DAS Thema bei den 1D-Fans. Sie machen sich jetzt große Hoffnung auf eine Reunion.

Ausgelöst wurde der Hype durch den bisher unbekannten Song "Where We Are". Der war plötzlich online aufgetaucht und wurde schnell auf TikTok geteilt.

"Where we are" von One Direction: echt oder fake?

Bisher gibt es aber kaum Informationen zu dem Song. Die Seite musictimes.com berichtet, dass er angeblich aus dem Jahr 2014 ist. Das soll die Person gesagt haben, die das Lied jetzt veröffentlicht hat. Damals hatten Harry Styles, Zayn Malik, Niall Horan, Louis Tomlinson und Liam Payne gerade ihr drittes Album "Midnight Memories" veröffentlicht. Der Song soll ungefähr zu der Zeit aufgenommen worden sein, als die Band die Tour dazu angekündigt hatte.

Offiziell bestätigt wurde das bisher nicht. Keiner von 1D oder aus dem Umfeld der Band hat sich zu "Where We Are" geäußert. Deshalb ist auch gar nicht klar, ob der Song wirklich von One Direction ist. Es wäre auch möglich, dass er von einer KI generiert wurde.

Hier kannst du dir den ganzen Song anhören:

Fans feiern "Where We Are"

Obwohl nicht klar ist, was hinter dem Song steckt, ist die Freude bei den Fans groß. Auf TikTok feiern sie das Lied. Für viele ist der Name ein besonderes Highlight. Denn: Die Tour 2014 hatte den Namen "Where We Are".

Kommt jetzt die 1D-Reunion?!

Außerdem hoffen viele, dass One Direction doch irgendwann wieder zusammen auf der Bühne steht. Die Band hatte vor sieben Jahren eine Pause gemacht. Eigentlich wollten sie nach einem Jahr zurückkehren - das ist aber nie passiert. Erst vor Kurzem hat es schon Reunion-Gerüchte gegeben. Denn: Niall, Louis und Liam haben zusammen neue Musik aufgenommen.

Mehr zur Mini-Reunion von One Direction gibts hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf TikTok aktiv. Sie teilen in den Videos, die sie hochladen, auch Infos über sich selbst. Die Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und die Inhalte echt sind. Ein blauer Haken neben dem Profil macht deutlich, dass es durch TikTok selbst als echt eingestuft wurde. TikTok ist ein soziales Netzwerk und Teil des chinesischen Unternehmens ByteDance.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine laden auf YouTube Video hoch mit Infos über sich und andere. Solche Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob der Kanal und die Inhalte im Video echt sind. Ein Häkchen neben dem Profilnamen bedeutet außerdem, dass der Kanal durch YouTube bestätigt wurde. YouTube gehört seit 2006 zu Google, einem US-Unternehmen von Alphabet.

Most Wanted

  1. Bodensee Toter im Wasser gefunden: Ist es der vermisste Tretbootfahrer?

    In Friedrichshafen haben Rettungskräfte eine tote Person aus dem Bodensee geborgen. Wer ist der Tote?

    SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg