Rapper und Produzent Sean "Diddy" Combs (Archiv) - In mehreren Häusern des Rappers wurden Razzien gemacht. (Foto: SWR DASDING, picture alliance / Ringo Chiu/ZUMA Wire/dpa | Ringo Chiu)

Stars

Sexhandel?! Deshalb wurden Häuser von Diddy durchsucht

Stand
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: SWR DASDING)

In mehreren Häusern des Rappers wurden Razzien gemacht. Es sollen auch Leute festgenommen worden sein.

Laut Homeland Security Investigations wurden Häuser von Sean "Diddy" Combs in Los Angeles und in Miami durchsucht. Es soll um Ermittlungen rund um Sexhandel gehen. Das berichten mehrere Medien. Was genau der Rapper damit zu tun haben soll, ist aber noch unklar.

Die "BILD" schreibt, dass mehrere Menschen festgenommen wurden. Den Söhnen von Diddy sollen Handschellen angelegt worden sein.

DAS sagt Diddys Anwalt dazu:

So wird in den USA über die Razzien berichtet:

Newszone-Logo (Foto: SWR DASDING)

Razzia bei Diddy: Was genau ist da passiert?

Dauer

Razzia bei Sean „Diddy“ Combs! Dem Rap-Superstar werden diverse Straftaten vorgeworfen, jetzt hat die Polizei zwei Häuser von ihm durchsucht.

Diese Vorwürfe gibt es!

Gegen Diddy sind in den vergangenen Monaten mehrere Vorwürfe öffentlich geworden:

  • Im Februar behauptete ein Musikproduzent der Rapper habe ihn gezwungen, Prostituierte anzusprechen. Er soll ihn auch unter Druck gesetzt haben, Sex mit ihnen zu haben. Diddy ließ durch seine Anwälte mitteilen, dass das gelogen ist.
  • Die Ex-Freundin von Diddy - Sängerin Cassie - verklagte ihn im November wegen jahrelangen sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung. In der Klage hieß es, er habe sie gezwungen, Sex mit männlichen Prostituierten zu haben, während er sie dabei gefilmt habe. Die Klage wurde noch am selben Tag wieder zurückgezogen.
  • Eine weitere Frau behauptete, der Rapper habe sie vor zwei Jahrzehnten vergewaltigt. Damals sei sie 17 gewesen.

Dani Alves wurde wegen Vergewaltigung verurteilt - ist aber nicht mehr im Gefängnis:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Most Wanted

  1. Stuttgart

    Stuttgart Was ist da los?! Mehr als 300 Leute nach dem Frühlingsfest krank 🤢

    Erbrechen, Durchfall, Übelkeit: Nach dem Feiern sind viele Leute krank geworden. Jetzt gibts Untersuchungen.

    DASDING DASDING