Der Ex-Fußballstar Dani Alves, hier im trikot der brasilianischen Nationalmannschaft. Er wurde zu vier Jahren Haft verurteilt.

Verbrechen

Raus aus dem Knast: Dani Alves zahlt fette Summe 💾

Stand
AUTOR/IN
Jonas Neugebauer
Autorenprofil Jonas Neugebauer
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz

Der Ex-Fußballstar wurde wegen Vergewaltigung zu vier Jahren Knast verurteilt. Er ist aber in Berufung gegangen.

Jetzt ist der ehemalige Barcelona-Spieler Dani Alves auf Kaution aus dem GefÀngnis in Spanien rausgekommen.

  • DafĂŒr musste er eine Million Euro zusammenkratzen.
  • Bis ĂŒber seine Berufung entschieden wird, ist Alves frei.
  • Er musste aber seine beiden PĂ€sse abgeben und muss jede Woche einmal zum Gericht.
  • Letzte Woche hatte Alves es noch nicht geschafft, das Geld aufzutreiben.

Btw: Es gab sogar GerĂŒchte, dass Neymars Vater Dani Alves bei der Kaution helfen sollte. Er hatte ihm 2023 schon mal Geld geliehen fĂŒr eine EntschĂ€digungszahlung an das Opfer. Neymars Vater hat aber klar gesagt, dass er diesmal kein Cash gibt.

Warum hat Alves keine eigene Kohle?

Ein fetter Teil seiner Kohle soll gerade von den Behörden gesperrt sein. Es geht dabei um einen Gerichtsstreit mit seiner Ex, mit der er noch verheiratet ist.

Du willst noch mehr ĂŒber die VorwĂŒrfe gegen Dani Alves und den Gerichtsprozess wissen? Hier haben wir alle Facts fĂŒr dich:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur VerfĂŒgung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale ĂŒber Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur VerfĂŒgung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale ĂŒber Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Most Wanted