Palworld wird von vielen Gamern "Pok├ęmon mit Waffen" genannt. Innerhalb k├╝rzester Zeit hat das Spiel einen riesigen Hype ausgel├Âst. (Foto: Pocketpair, Inc.)

Gaming

"Pok├ęmon mit Waffen": Palworld sitzt im Hypetrain ­čÜé­čĺĘ

Stand
AUTOR/IN
Kim Patro
Profilbild von Kim (Foto: SWR DASDING)
Louis Le├čmann
Profilbild von Louis (Foto: SWR DASDING)

Trotz Early Access wird das Game schon millionenfach gezockt. Es k├Ânnte Beef mit The Pok├ęmon Company geben.

Palworld hat in der Gaming-Szene einen riesigen Hype ausgel├Âst:

  • Es f├╝hlt sich an wie ein Mix aus "Minecraft" und "Pok├ęmon": Open-World, Monster fangen, K├Ąmpfen, Geb├Ąude bauen und Co.
  • Man kann die Monster auch jagen, t├Âten und essen - dabei kommen unter anderem Schusswaffen zum Einsatz.
  • Eine Altersbeschr├Ąnkung gibt es bisher nicht, denn: Die verantwortliche Stelle (USK) hat das Game noch nicht gepr├╝ft.

Auch H├Ąnno a.k.a. HandOfBlood hat das Game schon abgecheckt:

Palworld direkt in den Steam-Top-3 - aller Zeiten!

Nach nur f├╝nf Tagen wurde das Spiel auf Steam bereits ├╝ber sieben Millionen mal verkauft. Wahrscheinlich gibts noch viel mehr Leute, die Palworld zocken: Die Zahlen aus dem Spieleabo "Xbox Game Pass" sind nicht mit eingerechnet. Verschiedene Quellen sprechen von insgesamt ├╝ber 30 Millionen Downloads. Das Spiel gibts derzeit btw f├╝r PC (Steam) und Xbox.

#Palworld has sold over 7 million copies in only 5 days!Thank you very much!!We continue to be hard at work addressing the issues and bugs some users are experiencing.Thanks for your support! pic.twitter.com/8S9xKJEMjR

Krass: Laut SteamDB liegt Palworld mit mehr als 1,8 Millionen gleichzeitigen Spielern bei Steam auf dem zweiten Platz ever! Damit ist das Game quasi aus dem Stand an Counter-Strike 2 vorbeigezogen. Nur das Battle-Royale-Game PUBG steht weiter unangefochten an der Spitze (3,2 Millionen).

#Palworld has broken Counter-Strike's all-time concurrent players peak at 1.8 million, and is now #2 most played game on Steam ever.It is only behind PUBG which holds the record at 3.2 million. pic.twitter.com/xl2mhKG8mY

Wegen ├ähnlichkeit mit Pok├ęmon: Droht Palworld das Aus?

Obwohl sich Palworld-Monster und Pok├ęmon ziemlich ├Ąhnlich sind, macht sich Pocketpair keine Sorgen:

  • Deren CEO Takuro Mizobe hat in einem Interview gesagt, dass man sich zwar von Pok├ęmon hat inspirieren lassen.
  • In Sachen Urheberrecht sei man aber safe - das sei vor dem Release gepr├╝ft worden.
  • Aber: The Pok├ęmon Company plant nach eigenen Angaben, die ├ähnlichkeiten rechtlich zu ├╝berpr├╝fen.
Newszone-Logo (Foto: SWR DASDING)

"Pok├ęmon mit Waffen": Palworld sitzt im Hypetrain

Dauer

"Pok├ęmon mit Waffen": Palworld sitzt im Hypetrain

Noch mehr Gaming-News gibts hier:

WTF?! Dieser 13-J├Ąhrige beendet als erster Spieler Tetris­čśş

35 Jahre hat es niemand geschafft, Tetris auf NES zu beenden. Dann kommt dieser Junge und schreibt Gaming-Geschichte.

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten k├Ânnen f├╝r uns Quellen f├╝r News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich besch├Ąftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. F├╝r Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, f├╝r Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten k├Ânnen f├╝r uns Quellen f├╝r News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich besch├Ąftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. F├╝r Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, f├╝r Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle f├╝r uns. Das k├Ânnen zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen ÔÇô vor allem dann, wenn es keine zweite unabh├Ąngige Best├Ątigung zu der Neuigkeit gibt.

Auch andere Medien und Webseiten k├Ânnen f├╝r uns Quellen f├╝r News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich besch├Ąftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. F├╝r Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, f├╝r Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine laden auf YouTube Video hoch mit Infos ├╝ber sich und andere. Solche Videos k├Ânnen zu einer Nachrichten-Quelle f├╝r uns werden. Wir pr├╝fen nat├╝rlich, ob der Kanal und die Inhalte im Video echt sind. Ein H├Ąkchen neben dem Profilnamen bedeutet au├čerdem, dass der Kanal durch YouTube best├Ątigt wurde. YouTube geh├Ârt seit 2006 zu Google, einem US-Unternehmen von Alphabet.

X ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird h├Ąufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Bis zu seiner Umbenennung hie├č das Netzwerk Twitter. Auch Unternehmen und Vereine sind auf X aktiv. Sie schreiben Beitr├Ąge (fr├╝her: Tweets) mit wichtigen Infos ├╝ber sich selbst. Ein solcher Beitrag kann dadurch zu einer Nachrichtenquelle f├╝r uns werden. Wir pr├╝fen nat├╝rlich, ob das Profil und der Beitrag echt sind. Seit Elon Musk das soziale Netzwerk gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschlie├člich ├╝ber X verbreitet werden.

X ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird h├Ąufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Bis zu seiner Umbenennung hie├č das Netzwerk Twitter. Auch Unternehmen und Vereine sind auf X aktiv. Sie schreiben Beitr├Ąge (fr├╝her: Tweets) mit wichtigen Infos ├╝ber sich selbst. Ein solcher Beitrag kann dadurch zu einer Nachrichtenquelle f├╝r uns werden. Wir pr├╝fen nat├╝rlich, ob das Profil und der Beitrag echt sind. Seit Elon Musk das soziale Netzwerk gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschlie├člich ├╝ber X verbreitet werden.

Most Wanted

  1. Gaza Diese deutschen Politiker werden angezeigt - wegen Beihilfe zum V├Âlkermord

    Eine Gruppe von deutschen Anw├Ąlten hat eine Klage bei der Generalbundesanwaltschaft eingereicht. Das musst du wissen: